Mehr als ein Glas zu viel

Dass Alkohol und Autofahren nicht zusammenpassen, hat sich auch gestern, am 5. November, wieder gezeigt. In Mayen war ein Fahrer auf der B258 - in Höhe der Oberst Hauschild Kaserne - unterwegs, der der Polizei durch seine "auffällige Fahrweise" auffiel. Im Rahmen der Überprüfung stellte sich dann heraus, dass der Fahrer einen Atemalkohol von 2,27 Promille aufwies. Wie die Polizei mitteilt, wurde sein Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.