stp

Schlägerei auf Supermarkt-Parkplatz

Mayen. Am Montagabend, 24. September, haben sich auf dem Parkplatz eines Supermarkts auf dem Habsburgring in Mayen vier Männer geprügelt.

Gegen 21 Uhr gingen bei der Polizei in Mayen mehrere Notrufe wegen einer größeren Schlägerei auf einem Supermarkt-Parkplatz ein. Eine größere Personengruppe sei in Streit geraten, eine Person würde am Kopf bluten. Während der Anfahrt zum Tatort erschienen zwei verletzte, beteiligte Personen auf der Wache der  Polizeiinspektion. Hierbei handelte es sich um einen 18-jährigen und 20-jährigen Asylbewerber aus Mayen. Die Verletzten wurden durch Sanitäter des DRK versorgt.

Nach ersten Ermittlungen gerieten die Verletzten mit zwei 19- und 22-jährigen Männern aus Polch in den Räumen des Supermarktes in einen verbalen Streit, der schließlich in einer Schlägerei auf dem Parkplatz endete. Im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen konnten zahlreiche Zeugen und die beiden Tatverdächtigen ermittelt werden. Durch gezielte Nachfragen der Polizeibeamten bei den Geschädigten, konnte ein fremdenfeindlicher Hintergrund als mögliches Tatmotiv ausgeschlossen werden. Die Geschädigten gaben an, dass sie unter anderem mit einer Weinflasche geschlagen wurden.

Hinweise an die Polizei in Mayen: 0 26 51 / 80 10.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.