TuS feiert klaren Derbysieg

SG Eintracht Mendig/Bell chancenlos

Mayen. Der TuS Mayen hat vor 402 Zuschauern das Rheinlandligaderby gegen die SG Eintracht Mendig/Bell - auch in der Höhe hoch verdient - mit 4:0 (2:0) gewonnen.

Das Team von Trainer Thomas Reuter ließ den Gästen vom Anpfiff weg keine Möglichkeit durchzuschnaufen. Die TuSser legten los wie die Feuerwehr und gingen bereits in der dritten Spielminute durch Pascal Steinmetz - Matthias Tutas hatte den Ball quer gelegt - in Führung. Mit dem 1:0 im Rücken kontrollierten die Gastgeber das Spiel und warteten geduldig auf weitere Möglichkeiten. Eine nutzte Christopher Hallfell (37.), der einen Schuss von der Strafraumgrenze unhaltbar ins lange Eck setzte. Im zweiten Durchgang tat Mayen nicht mehr als notwendig, konnte aber durch ein Eigentor von Mark Spohler (82.) und einen Treffer von Niklas Weis (90.) das Ergebnis noch in die Höhe schrauben.

SG-Trainer Florian Stein war nach der Partie natürlich alles andere als zufrieden. "Über das heutige Spiel ärgere ich mich aber nicht so sehr wie über die Partie gegen Wirges. Die tut heute halt doppelt weh." Da hatte die SG - trotz zahlreicher Chancen - nur ein 0:0 erreicht. Bereits am Mittwoch, 19. Oktober, spielt Mendig bei der SG Kyllburg und am kommenden Sonntag, 23. Oktober, 14.30 Uhr, kommt die SG Andernach an die Brauerstraße. Bei der nach wie vor prekären Personalsituation bleibt wohl einzig das Prinzip Hoffnung.

Thomas Reuter konnte recht entspannt ins erste Lukasmarkt-Wochenende gehen. Er und seine Jungs werden dem Volksfest am heutigen Samstag einen Besuch abstatten und sich dann langsam auf den Knüller im "Bitburger Rheinlandpokal" gegen Eintracht Trier am Mittwoch, 19. Oktober, 19 Uhr, im Stadion Nettetal vorbereiten. "Deshalb fällt der beliebte Lukasmarktbesuch am Dienstag aus. Da haben wir nämlich unser Abschlusstraining", so Reuter, dessen Team mit dem Derbysieg eine gute Generalprobe absolviert hat. "Wir haben den Gegner von Beginn an unter Druck gesetzt und das Spiel gut kontrolliert", war der Trainer mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden.

Foto: Walz

www.tusmayenfussball.de

www.sgeintrachtmendigbell.de

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.