Zimmerbrand im Seniorenheim

Bewohner, Pflegepersonal und Feuerwehrmann verletzt

Mayen. Am Dienstagabend, 20. Oktober, ist in einem Zimmer des Altenheimes St. Johannes in Mayen ein Feuer entdeckt worden. Ein 76-Jähriger erlitt schwere Brandverletzungen. Sein Mitbewohner, zwei Pflegerinnen und ein Feuerwehrmann trugen eine Rauchgasvergiftung davon.

Das Zimmer war mit dem 76-Jährigen und einem 89 Jahre alten Mann belegt, als eine Bettdecke und die Matratze des 76-jährigen Mannes - vermutlich infolge einer brennenden Zigarette - Feuer fing. Dabei erlitt der Mann schwere Brandverletzungen und musste in eine Spezialklinik eingeliefert werden. Sein 89-jähriger Zimmermitbewohner, zwei Pflegerinnen des Altenheims und ein Mitglied der Feuerwehr Mayen erlitten eine Rauchgasintoxikation und wurden in ein Krankenhaus eigeliefert, wo sie stationär aufgenommen wurden. Die Zimmer der betroffenen Etage wurden geräumt. Insgesamt waren mehr als 40 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mayen sowie 20 Mitglieder des DRK Mayen im Einsatz.

Foto: Walz

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.