Freies WLAN in der VG Mendig

Mendig. Mit einem symbolischen Knopfdruck ist am Dienstag, 12. Februar, das Projekt freies WLAN in der Verbandsgemeinde Mendig gestartet worden.

Zunächst ist das freie WLAN in der oberen Bahn- und der Poststraße sowie auf dem Marktplatz, am Lava-Dome und im Vulkanbad in Niedermendig und an der Teichwiese in Obermendig nutzbar. Das Projekt wird von der VG Mendig, der Stadt Mendig und der Werbegemeinschaft der VG Mendig getragen, die sich auch die Kosten teilen (einmalig: VG: 3.000 Euro, Stadt: 2.700 Euro, Werbegemeinschaft: 800 Euro; Jährlich: VG: 2.200 Euro, Stadt: 2.300 Euro und Werbegemeinschaft: 860 Euro). Vertragspartner ist die Firma "Hotsplots". Demnächst soll der Service auch in den Gemeindehäusern und Mehrzweckhallen der Ortsgemeinden der VG sowie am Riedener Waldsee verfügbar sein. 

"Damit tragen wir der verstärkten Nutzung von Smartphones und Tablets Rechnung. Das Angebot ist zudem jederzeit erweiterbar", so VG-Bürgermeister Jörg Lempertz und Stadtbürgermeister Hans-Peter Ammel ergänzte: "Freies WLAN ist mittlerweile touristischer Standard." Und auch für Uli Rawert von der Werbegemeinschaft der VG Mendig ist das Angebot für die "kleine, attraktive Einkaufsstadt" unverzichtbar.

Fotos: Pauly

www.mendig.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.