Rheinlandliga-Kicker spendeten Blut

Mendig. 165 Blutspender sind beim vergangenen Blutspendetermin des DRK in Mendig gewesen. Unter den Spendern waren dieses Mal auch Spieler, Betreuer und Verantwortliche der SG Eintracht Mendig/Bell.

Die Kicker erschienen fast in Mannschaftsstärke zum Blutspendertermin. "Hier kann man nur zur Nachahmung appellieren. Wir brauchen mehr solcher Menschen, die selbstlos ihr Blut spenden. Die Empfänger der Blutspende sind dankbar. Man sollte stets bedenken, wie schnell man selber auf eine solche Blutspende angewiesen sein kann", freuten sich die Verantwortlichen des DRK Mendig. 

Foto: Lothar Spitzley

www.ov-mendig.drk.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.