stp

"Schokolade trifft Fantasie"

Mendig. Eine junge Mendigerin hat das "Championnat du Chocolat á Coblence" gerockt. 17 Chocolatiers aus Deutschland und Österreich "kämpften" im Freestyle-Wettbewerb "Schokolade trifft Fantasie" um die süße Krone.

Das Koblenzer Schloss präsentierte sich als Messestandort rund um die Schokolade. Mehr als 5.000 Besucher nutzen die Gelegenheit alles um die süße Masse zu erfahren, zu probieren und auch zu kaufen.

Optischer Höhepunkt war der Wettstreit von 17 Chocolatiers aus dem gesamten Bundesgebiet und Österreich im Freestyle-Wettbewerb "Schokolade trifft Fantasie". Jeder der Teilnehmer präsentierte sein Schaustück, ganz aus Schokolade, das eine Mindesthöhe von 70 Zentimetern haben musste. Eine Fachjury beurteilte Verarbeitung, Kreativität, Techniken und Geschmack der Kunstwerke. Aber auch das Publikum konnte sein Votum abgeben und einen Publikumspreis verleihen. In beiden Fällen ging der erste Preis an Lucia Kranz, Konditormeisterin aus Mendig. Sie überzeugte mit ihrem Schaustück "Creation mystique", in dem sie die "mystische Atmosphäre des Meeres, des Weltalls, sowie des Waldes und auch die Vergänglichkeit des Lebens" einfing. 

Foto: Hans-Peter Kranz

www.hwk-koblenz.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.