SG Eintracht gewinnt in Neitersen

Anschluss ans untere Mittelfeld hergestellt

Mendig. Die SG Eintracht Mendig/Bell hat die gute Leistung gegen Engers im Auswärtsspiel bei der SG Neitersen bestätigt und den ersten "Dreier" des Spieljahres eingefahren. Das Team von Trainer Thomas Esch besiegte die Hirt-Schützlinge mit 3:2 (3:0).

Das Wissen um die eigenen Stärken scheint zurück. Mit der Verpflichtung von Thomas Esch ist den Verantwortlichen der SG Eintracht Mendig/Bell offensichtlich ein besonders guter Schachzug gelungen. Bis zur Pause zeigten die Mendiger, so Esch, ein Spiel, das den Gastgebern keine Chance ließ und das man nach Toren von Thomas Nürnberg (3.), John Rausch (23.) und Damir Mrkalj (39.) souverän bestimmte. Als die Gastgeber ab der 63. Minute in Unterzahl agieren mussten - Jan Marc Heuten hatte Gelb-Rot gesehen - schien die Partie endgültig gelaufen, aber Neitersen konnte durch Tore von Marco Scholz (67.) und Florian Wirths (69.) jetzt sogar noch einmal aufschließen. "Das waren noch einmal fünf kritische Minuten, aber letztlich haben wir den Sieg dann doch sicher ins Ziel gebracht", freute sich Esch über die insgesamt gute Leistung.

Am Mittwoch, 30. März, 19.30 Uhr, empfängt die SG Eintracht den SV Konz an der heimischen Brauerstraße.

Foto: Archiv/Pauly

www.sgeintrachtmendigbell.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.