2 Kommentare

Die Erde bebte

Kobern. Am frühen Dienstagmorgen, 12. Februar, hat die Erde bei Kobern-Gondorf gebebt.

Das Beben, das sich gegen 5.20 Uhr ereignete, hatte die Stärke 2,5 auf der Richter-Skala. Das teilt das Landesamt für Geologie und Bergbau auf seiner Internetseite, www.lgb-rlp.de, mit. Bereits am frühen Montagmorgen hatte die Erde bei Kobern-Gondorf gebebt. Da lag die Stärke bei 2,8 auf der Richter-Skala.

Foto: Archiv

Artikel kommentieren

Kommentar von Walter Hageböck
Nie von dem Ort gehört. Wo liegt er? Außerdem wird kaum jemand bei der Stärke etwas davon bemerkt haben. Schwache Meldung.
Kommentar von Eifelyeti
Ja, ja - unterm Lacher See ist gewaltig was los....in der Region bebt es immer mal wieder. Gibt es bald einen neuen Vulkanausbruch? Der Lacher See ist der mit Abstand jüngste Vulkan der in der Großregion ausbrach, und zwar erst vor etwa 12950 Jahren!