1 Kommentar

Giftköder ausgelegt

Löf. Am Mittwoch, 17. März, hat eine Hundehalterin aus Löf der Polizei mitgeteilt, dass ihr erst neun Monate alter Hund offensichtlich nach dem Fressen eines ausgelegten Giftköders verendet sei. Das sei so in einer Tierklinik festgestellt worden.

Die Frau war am Dienstag, 16. März, mit ihrem Hund im Bereich Alzbach unterwegs, so dass die Vermutung besteht, dass der Hund in dort vergiftet wurde.

Die Hundebesitzer in Löf werden deshalb von der Polizei aufgefordert äußerst vorsichtig zu sein. Eine polizeiliche Absuche der Örtlichkeit verlief aber bisher negativ.

Hinweise an die Polizeiwache Brodenbach unter: 0 26 05 / 98 02 15 10.

Symbolfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Kommentar von Conny Thies
Was gibt es nur für Menschen. Mein Beileid an die Hundebesitzerin:(