Straßenverkehrsgefährdung: Zeugen gesucht

Niederfell. Die Polizei sucht den Fahrer eines dunklen "Mercedes", der am Montagmittag, 20. Juli, auf der B 49 zwischen Niederfell und Dieblich ein gefährliches Überholmanöver beging.

Gegen 11.38 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei, dass er gerade auf der B 49 zwischen Niederfell und Dieblich von einem dunklen "Mercedes" überholt worden sei. Dabei sei es zur Gefährdung des Gegenverkehrs gekommen. Der Fahrer eines entgegenkommenden, vermutlich silberfarbenen Kleinwagens musste auf den Radweg ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Der Fahrer des Mercedes setzte seine Fahrt in Richtung Koblenz fort. Im Bereich des Autobahnzubringers (B 411) soll er noch mehrere Fahrzeuge - auch über die Sperrfläche - überholt haben.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Brodenbach unter: 0 26 05 / 98 02 15 10 in Verbindung zu setzen.

Symbolfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.