"Vandalen" unterwegs

Löf. In der Nacht von Freitag auf Samstag waren offensichtlich "Vandalen" im Bereich Löf unterwegs, die sich mehrfach an fremdem Eigentum vergingen und dabei nicht unerheblichen Sachschaden verursachten.

Die Tatzeit dürfte zwischen 1.30 und 8 Uhr gelegen. In der Niederbachstraße wurde an einem in einem Carport abgestellten grauen "Opel" ein Reifen aufgeschlitzt. Weitere Taten ereigneten sich im Nachtigallenweg. Dort wurde gleich an zwei Fahrzeugen, einem grauen "Renault Megane" und einem grünen "Mercedes", jeweils ein Reifen aufgeschlitzt. Vermutlich die gleichen Täter waren dann auch im Ortsteil Kattenes "aktiv". Am Moselufer wurde ein, zu Werbezwecken aufgestellter, Kelter beschädigt. Nur wenige Meter weiter entwendeten die Täter ein Kleinkraftrad. Dieses wurde am nächsten Morgen am Ortsausgang Löf, halb in der Mosel liegend aufgefunden. Es war so stark beschädigt, dass es nicht wieder zu reparieren sein dürfte.

Hinweise unter 0 26 05 / 9 80 20.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.