Vollsperrung der B 49

Burgen. Ein Pkw-Brand hat am Dienstagmittag, 16. März, für eine Vollsperrung der B 49 bei Burgen gesorgt.

Das Auto geriet plötzlich in Brand und der Fahrer konnte das Fahrzeug noch geistesgegenwärtig am rechten Straßenrand abstellen. Er und seine Beifahrerin konnten das Auto glücklicherweise unverletzt verlassen. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren von Alken, Brodenbach und Burgen. Während der Lösch- und Räumungsarbeiten musste die B 49 zwischen Burgen und Brodenbach für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Durch das brennende Fahrzeug wurde auch eine Säule von "Toll Collect" sowie der Straßenbelag beschädigt.

Foto: Polizei

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.