Bau des Elztalradwegs startet

Monreal. Der Bau eines 7,5 Kilometer langen Abschnitts des Elztalradwegs zwischen Monreal und Oberelz startet. Der rheinland-pfälzische Verkehrsstaatssekretär Andy Becht hat jetzt den Spatenstich gesetzt. Das Land fördert den Ausbau des kommunalen Radwegs mit bis zu 844.000 Euro.

Mit dem Lückenschluss erhalten die Radfahrerinnen und Radfahrer eine attraktive Verbindung zu weiteren Eifelradwegen, sagte Verkehrsstaatssekretär Andy Becht. Die Verbandsgemeinde Vordereifel kann von einem Förderaufschlag von zehn Prozent für den Bau kommunaler Radwege profitieren, den das Verkehrsministerium zu Beginn des Jahres ermöglicht hatte. "Das Land trägt mit seinen Investitionen gezielt dazu bei, das Fahrrad als Verkehrsmittel aufzuwerten", so Becht.

Der Bau des 7,5 Kilometer langen Abschnitts zwischen der Kläranlage Oberelz und Monreal schafft eine wichtige Verbindung für das großräumige Radwegenetz. Der Radweg mitten im Elztal ist auch touristisch von besonderer Bedeutung. Der durch zwei Landkreise führende Elztalradweg soll insbesondere den Anschluss zu den touristischen Radwegen Vulkan-Rad-Route, zur Eifel-Mosel-Route, zum Vulkanpark-Radweg, dem Maifeld-Radweg sowie dem Mayen-Monreal-Bermel-Radweg herstellen.

Themenfoto: Archiv

www.mwvlw.rlp.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.