Im Garten "gelandet"

Kottenheim. Da hat ein Autofahrer "fleißig" gesammelt: Straßenverkehrsgefährdung, Beleidigung von Polizeibeamten, Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz und Alkohol am Steuer. Zu allem Überfluss "landete" er mit seinem Auto in Kottenheim in einem Garten.

Am frühen Donnerstagmorgen, 7. November, wollte eine Polizeistreife in Mayen einen Autofahrer wegen seiner auffälligen Fahrweise kontrollieren. Der Pkw-Fahrer entzog sich der Kontrolle durch überhöhte Geschwindigkeit und Missachten von Anhaltezeichen, was zu einer Verfolgungsfahrt mit der Polizei führte. Letztlich endete diese in Kottenheim, im Garten eines Anwesens, da der 36-Jährige wahrscheinlich aufgrund von Alkoholgenusses, mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,94 Promille, den Abbiegevorgang nicht richtig einschätzte. Zudem konnten Betäubungsmittel aufgefunden werden. Darüber hinaus zeigte sich der Fahrzeugführer verbal aggressiv und beleidigte die Polizeibeamten mehrfach. Ergebnis: Die Fahrerlaubnis wurde sichergestellt und Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz und Beleidigung eingeleitet.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.