Kletterer schwer verletzt

Ettringen. Ein 50-jähriger Kletterer ist am Sonntagnachmittag, 11. Oktober, in der "Ettringer Lay" rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Bei der Rettung waren 17 Feuerwehrleute der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren, der Rettungsdienst, ein Notarzt, die Notfallseelsorge und die DRK-Bergwacht Ettringen im Einsatz. Warum der Kletterer abstürzte, ist derzeit noch unklar; die Kriminalpolizei Mayen ermittelt.

Symbolfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.