Kradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Weiler. Am Donnerstag, 30. Juli, 12.03 Uhr, kam es auf der L 97 zwischen Weiler und Monreal zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer schwer verletzt wurde.

Der 25-jähige Niederländer befuhr mit seinem Motorrad die kurvenreiche Gefällstrecke von Weiler in Richtung Monreal. Nachdem er in einer leichten Rechtskurve ein Auto überholt hatte, überbremste er beim Einscheren, vermutlich weil er den Fahrbahnverlauf nicht kannte. Dabei kam sein Fahrzeugnach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Felswand. Der Motorradfahrer wurde mit schweren, allerdings nicht lebensbedrohlichen Verletzungen mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Am Krad entstand Sachschaden von rund 6000 Euro.

(Quelle: Polizei)

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.