Motorradfahrer bei Unfall schwerverletzt

St.Johann. Am Sonntag, 26. April, gegen 13.50 Uhr, ereignete sich auf der L 83 (Nettetal) ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer.

Der  35-jährige Kradfahrer aus der VG Mendig befuhr die L 83 aus Rieden kommend in Fahrtrichtung Mayen. Ausgangs einer Linkskurve kam er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und blieb schwerverletzt in der angrenzenden Böschung liegen.

Aufgrund der Lage des Verletzten in der unwegsamen Böschung, musste zur Unterstützung des Rettungsdienstes, die Freiwillige Feuerwehr St. Johann und Ettringen herangezogen werden.

Nach der Bergung wurde der Verletzte mit schweren, potentiell lebensgefährlichen Verletzungen durch den Rettungshubschrauber ins BWZK geflogen.

Für die Unfallaufnahme und die aufwendige Bergung musste die L 83 im Bereich der Unfallstelle kurzfristig voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren zwei Streifen der Polizei Mayen, das DRK mit Notarzt und Rettungshubschrauber sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus St. Johann und Ettringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.