Motorradfahrer stürzt Böschung hinab

Nachtsheim. Am Samstagmittag, 18. Juli, ist ein 62-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall auf der K 9 bei Nachtsheim schwer verletzt worden.

Der Mann war mit einer Gruppe von weiteren Fahrern in Richtung B410 unterwegs. Vermutlich infolge eines Fahrfehlers kam er, so heißt es im Polizeibericht, zu weit nach links in Richtung Gegenfahrbahn (ohne Gegenverkehr), lenkte gegen und kam anschließend in den rechtsseitigen Grünstreifen. Dort verlor er die Kontrolle über sein Motorrad, durchfuhr rund 50 Meter Grünstreifen und stürzte anschließend ein circa 1,50 Meter hohe Böschung hinab in ein angrenzendes Feld. Dort blieb er schwerverletzt liegen. Seine Mitfahrer verständigten über die Rettungsleitstelle die Polizei und Rettungskräfte. Der 62-Jährige wurde nach Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Über die Schwere der Verletzung könne, so die Polizei, noch keine Angaben gemacht werden, allerdings dürfte keine Lebensgefahr bestehen. 

Symbolfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.