Tatort Eifel: Nachwuchsautoren gesucht

Kreis Vulkaneifel. Das Krimifestival »Tatort Eifel« sucht Nachwuchsautoren. Für den »Junior Award« können sich junge Krimischriftsteller noch bis zum 31. Januar bewerben.

Im Rahmen des Krimifestivals »Tatort Eifel«, das alle zwei Jahre stattfindet, wurde mit dem »Junior Award« nun der erste Wettbewerb für das Festival 2019 ausgeschrieben. Dabei handelt es sich um einen Kurzkrimipreis für Nachwuchsautoren sowie junge Filmemacher. Zur Teilnahme aufgerufen sind alle Schüler, Klassen und Jugendgruppen aus Rheinland-Pfalz. Ihre Aufgabe ist es, eine angefangene Kriminalgeschichte des bekannten Krimiautors Ralf Kramp zu Ende zu schreiben. Der Wettbewerb richtet sich an zwei Altersgruppen: 9- bis 13-Jährige und 14- bis 20-Jährige. Bei den Älteren soll die Geschichte in Drehbuchform für einen Film entwickelt werden. Das Motto für alle Teilnehmer ist: »Es geht auch ohne Mord und Totschlag.«

Sieger gewinnen eine Hörbuchproduktion

In der Altersgruppe der 9- bis 13-Jährigen ist der Hauptpreis eine Hörbuchproduktion im SWR-Hörfunkstudio in Mainz. Der zweite Preis ist ein Medienerlebnistag im Haus der Medienbildung in Ludwigshafen und Platz drei darf sich über einen Besuch bei der FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft) in Wiesbaden freuen. In der Altersgruppe der 14- bis 20-Jährigen ist der erste Preis die Verfilmung der Geschichte. Das beste Drehbuch wird mit der Siegergruppe vom 24. bis zum 29. Juni im Landkreis Vulkaneifel mit professioneller Unterstützung verfilmt und bei »Tatort Eifel 2019« uraufgeführt. Der zweite Preis ist ein Besuch bei der SWR-Tatort-Redaktion in Baden-Baden und der dritte Preis ein Besuch beim Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz in Mainz. Alle Gewinner des »Junior Award« werden darüber hinaus zur Preisverleihung am 13. Mai ins das SRW-Funkhaus in Mainz eingeladen. Das Krimifestival »Tatort Eifel« findet vom 13. bis zum 21. September statt.

Wie nehme ich am Wettbewerb teil?

  • Der Krimiautor Ralf Kramp hat den Anfang einer Kriminalgeschichte geschrieben. Alle Teilnehmer schreiben diese Geschichte zu Ende.
  • Teilnehmer zwischen 9 und 13 Jahren reichen eine Fortsetzung ein, die maximal zwei DIN-A-4-Seiten (Schriftgröße 12 Punkt, Zeilenabstand 1,5-fach) lang sein darf.
  • Teilnehmer der Altersklasse 14 bis 20 Jahre schreiben eine Fortsetzung, die maximal vier DIN-A-4-Seiten lang sein darf (Schriftgröße 12 Punkt, Zeilenabstand 1,5-fach).
  • Zusätzlich schreiben die Teilnehmer der zweiten Altersklasse drei Szenen der eingereichten Geschichte als Drehbuch.
  • Die Anmeldefrist läuft noch bis Donnerstag, 31. Januar.
  • Die fertigen Texte müssen bis zum 15. März eingereicht werden.
  • Mehr Infos zum Wettbewerb, das Anmeldeformular, Tipps und Tricks von Krimiautor Ralf Kramp und die Möglichkeit zum Hochladen der Texte sind auf der Homepage des »Junior Award« unter 2019.junior-award.de zu finden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.