Familiäres Fotofestival

Daun. Die Vorträge bei den Dauner Fototagen im März sind bereits komplett ausverkauft. Doch auch auf die, die leer ausgegangen sind, wartet ein abwechslungsreiches Programm.

Seit dem 17. Januar, rund zwei Monate bevor die Dauner Fototage vom 14. bis zum 17. März stattfinden, sind bereits alle Tickets für die Multivisionsshows ausverkauft. Damit werden wieder  2.500 Menschen das Forum füllen und Vorträge über Afrika, Borneo oder auch Mallorca zu sehen bekommen. Laut Hans Nieder, dem Initiator des Fotofestivals, sei die Nachfrage in den vergangenen Jahren immer höher als die Kapazität gewesen, was sich an den bereits früh ausverkauften Shows zeige. Dennoch, und da sind sich die Veranstalter und Unterstützer einig, sei der intime Rahmen der Dauner Fototage perfekt. Das zeigten auch die Rückmeldungen der Referenten der vergangenen Jahre, erzählt Hans Nieder: »Das Festival gehört zu den attraktivsten Fotofestivals in Deutschland.« Daher passe es aktuell, was die Größe der Dauner Fototage betrifft, so Nieder. Doch auch, wer keine Tickets für die vier Multivisionsshows im Forum ergattern konnte, darf sich auf verschiedene Veranstaltungen freuen. So kann man unter www.dauner-fototage.deund direkt bei den Fotostudios Nieder aktuell noch Tickets für das Fotoseminar mit Gedeon Roemer zum Thema Landschaftsfotografie bestellen. Darüber hinaus wird Fotograf David Klammer im Rahmen einer Fotoausstellung und eines Live-Vortrages sein Fotobuchprojekt »Good Morning Autoville« vorstellen. Der Eintritt zur Ausstellung und auch zum Vortrag sind frei.

Junge Hobbyfotografen bei den Dauner Fototagen gesucht

Wie in jedem Jahr findet auch 2019 der Jugendfotowettbewerb für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren statt. Das Thema lautet: »Ein Bild sagt mehr als tausend Worte«. Die Plätze 1 bis 3 dürfen sich über Geldpreise freuen und alle Teilnehmer erhalten einen DIN A4-Abzug ihres eingereichten Fotos inklusive Passepartout als Dankeschön für das Mitmachen.

Veranstaltungen  im Überblick:

  • Fotograf David Klammer stellt am Donnerstag, 14. März, 19 Uhr, in der Volksbank RheinAhrEifel in Daun Bilder aus seinem neuen Fotobuchprojekt »Good Morning Autoville« aus. Am Samstag, 16. März, 15 Uhr, wird er im Forum Daun auch einen Vortrag zu Auroville geben. Der Eintritt zur Ausstellung und zur Live-Fotoreportage im Forum sind frei.
  • Im Forum findet am Samstag, 16. März, von 10 bis 17 Uhr eine Fotoinfomesse mit verschiedenen Herstellern aus der Fotoindustrie statt. Freier Eintritt.
  • Gereon Roemer bietet am Samstag, 16. März, ab 10 Uhr, ein Fotoseminar zum Thema Landschaftsfotografie an. Tickets unter www.dauner-fototage.de
  • Ebenfalls am 16. März findet um 16.30 Uhr die Preisverleihung zum Jugendfotowettbewerb im Forum statt. Der Eintritt ist frei.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.