68-Jähriger zusammengeschlagen und ausgeraubt

Gerolstein. Unbekannte haben einen 68-Jährigen am Dienstagabend in Gerolstein überfallen.

Ein 68 Jahre alter Mann aus der VG Gerolstein hatte am Dienstagabend, 9. Juli, gegen 22 Uhr, das "Fleckenfest" in Gerolstein besucht. Später verließ er den Ort zu Fuß in Richtung der sogenannten "roten Brücke" an der Kyll. Diese liegt im Bereich der Straßen "Am Rasbach" beziehungsweise "Vor der Hardt." Hier traf er laut Polizei auf ein Personengruppe, zwei junge Männer und eine Frau, die sich dort wohl schon länger aufhielten. Aus der Gruppe heraus wurde dem Mann ein Getränk angeboten, welches er annahm. Während des Aufenthalts wurde einer der jungen Männer jedoch immer aggressiver und forderte letztlich Geld von dem 68-Jährigen. Plötzlich erhielt dieser unvermittelt einen heftigen Faustschlag ins Gesicht und ging zu Boden. Hier schlug und trat man weiter auf ihn ein. Der oder die Täter raubten den Mann aus. Laut Opferangaben erkannte er bei dem aggressiven jungen Mann einen deutlichen osteuropäischen Akzent in der Aussprache. Hinweise an die Polizei Gerolstein, Tel. 06591/95260.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.