Fahrer mit Laserpointer geblendet

Gerolstein. Am Samstagabend wurde ein Autofahrer laut eigener Aussage während der Fahrt von dem Strahl eines Laserpointers geblendet.

Ein 20-jähriger Fahrer aus der Verbandsgemeinde Gerolstein befuhr am Samstag, 23. Mai, gegen 23.35 Uhr, mit seinem Fahrzeug die L 24 von Gerolstein-Müllenborn nach Lissingen. In der Schauerbachstraße, wenige hundert Meter vor der Einmündung in die B 410, sei er laut Polizei aus einem der über der L 24 gelegenen Anwesen aus dem Wohngebiet "Auf Scheid" heraus mit einem grünen Laserpointer geblendet worden. Der Fahrer gab an, dass er aufgrund der Blendung eine starke Bremsung habe durchführen müssen, da seine gesamte Innenraum seines Fahrzeugs grün gestrahlt habe. Zu Schäden oder Verletzungen war es nicht gekommen. Ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet. Das Anwesen, aus welchem der Laserpointer vermutlich bedient wurde, konnte bisher nicht lokalisiert werden. Hinweise hierzu an die Polizei Daun, Tel. 06592/96260.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.