Gerolstein: Jägerhochsitz niedergebrannt

Gerolstein. Am Samstag brannte ein Jägerhochsitz in Gerolstein nieder. Die Polizei geht aktuell von Brandstiftung aus.

Am Samstag, 26. September, gegen 15.34 Uhr, wurde die Feuerwehr und die Polizei über einen Brand im Bereich des Lavawerks, zwischen Gerolstein-Lissingen und Birresborn, informiert. Vor Ort konnten allerdings keine Feststellungen getroffen werden. Jedoch konnte laut Polizei im Bereich vom Hof Denkelseifen der Vollbrand eines Jägerhochsitzes festgestellt werden. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass dieser Hochsitz mutwillig durch unbekannte Täter angezündet worden ist. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Gerolstein, Tel. 06591/95260 oder in Daun, Tel. 06592/96260, entgegen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.