Gründung als Alternative zum Job

Gerolsteiner Jobmesse

Gerolstein. Mona Wiezoreck ist Expertin für Existenzgründung. Bei der ersten Gerolsteiner Jobmesse am Donnerstag, 28. März, spricht sie zur Thema »Gründung als Alternative zum Job«.

Am Donnerstag, 28. März, 10 bis 17 Uhr, präsentieren sich kleinere und größere Arbeitgeber aus der Region auf der ersten Gerolsteiner Jobmesse im Rondell (Stadthalle, Rondell 1, 54568 Gerolstein). Ergänzt wird der Karrieretag, den der Wochenpiegel präsentiert, durch eine ganze Reihe attraktiver Vorträge.

Mona Wiezoreck: "Hose voll und trotzdem gründen"

Um 11 Uhr steht der Vortrag von Mona Wiezoreck auf den Programm: »Hose voll und trotzdem gründen«. Obwohl viele Angestellte sich wünschen, ein eigenes Unternehmen aufzubauen, wagen nur wenige den Schritt in die Selbstständigkeit. »Woran liegt das?«, fragt Mona Wiezoreck. Häufig lautet die Antwort darauf, dass die Angst vor dem Scheitern zu groß sei. Eine Fehlentscheidung, eine misslungene Kalkulation oder mangelnde Vorbereitung können dem jungen Unternehmen schnell das Genick brechen. »Dennoch gibt es nur Weniges zu beachten, damit es mit dem eigenen Business klappt«, erklärt Wiezoreck. Um gerade die häufig schwierige Anfangsphase einer Unternehmensgründung zu überstehen, sei es besonders wichtig, etwas zu finden »für das man brennt«. »Die Leidenschaft für die eigene Idee, für das eigene Unternehmen ist nämlich das Geheimnis erfolgreicher Gründer«, sagt Wiezoreck.

Vorbereitung ist das A und O

Das A und O einer jeden Unternehmensgründung sei zudem eine gründliche Vorbereitung »Eine umfassende Marktrecherche ist der erste Schritt einer Vorbereitung. Wenn du deine persönliche Leidenschaft mit den Bedürfnissen deiner zukünftigen Kunden kombinierst, hast du bereits eine vielversprechende Geschäftsidee in der Tasche«, verrät die Expertin.

Businessplan ist unverzichtbar

Der Dreh- und Angelpunkt jeder Existenzgründung ist laut Wiezoreck der Businessplan. »Egal welche Förderung in Frage kommt oder ob man ein Darlehen beantragen möchte, jeder Entscheidungsträger will zunächst prüfen, ob die Geschäftsidee tragfähig sein wird und du als Gründer geeignet bist. Hierfür dient der Businessplan, den wirklich jeder Existenzgründer schreiben sollte«, erklärt Wiezorek. Am Donnerstag, 28. März, um 11 Uhr hat sie im Rondell in Gerolstein weitere Ratschläge für Existenzgründer parat. https://existenzgruendung.monawiezoreck.de/

 

Vorträge bei der Gerolsteiner Jobmesse am 28. März:

  • 10.15 Uhr bis 11 Uhr: »Der erste Eindruck zählt- wie Sie beruflich und wirkungsvoll auftreten« -  Claudia Merz, Imageberatung
  • 11 Uhr bis 11.45 Uhr: »Hose voll und trotzdem gründen« -  Mona Wiezoreck, Training & Coaching
  • 12 Uhr bis 12.45 Uhr:  »Überzeugend im Vorstellungsgespräch: So bereiten Sie sich darauf vor!« - Branka Ternegg, Coaching, Training, Speaking, Consulting
  • In Planung sind Vorträge des Gerolsteiner Brunnen und des Marienhaus Klinikum Eifel.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.