Ohne Führerschein unterwegs

Überladener Anhänger fiel Polizei auf

Gerolstein. Die Polizisten stellten Strafanzeige gegen den 51-jährigen Mann.

Ohne Führerschein und dann auch noch auffällig unterwegs: Am Freitagmittag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiwache Gerolstein im Stadtgebiet eine Fahrzeugkombination aus Lkw und Anhänger auf. Bei der anschließenden Überprüfung wurde festgestellt, dass der 51-jährige Fahrer keine erforderliche Fahrerlaubnis für diese Fahrzeugkombination hatte. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass der Anhänger überladen und die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert war. Auf den Fahrzeugführer kommt nunmehr eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu. Gegen den Fahrzeughalter, der dieses Fahren ohne Fahrerlaubnis zuließ, ebenfalls. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Einge Stunden zuvor nahmen Polizeibeamte der Dauner Polizeiinspektion einen Unfall auf der B 257 zwischen Meisburg und Weidenbach auf. Dort war am Freitagmorgen gegen 7 Uhr ein 18-jähriger Fahrer in einem VW Polo in Fahrtrichtung Weidenbach unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich im Straßengraben und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Er erklärte den Polizisten, dass er einem entgegenkommenden Pkw, der sich auf dem Fahrstreifen des 18-jährigen befunden habe, ausweichen musste und dadurch die Kontrolle über seinen Pkw verlor. Zu dem entgegenkommenden Fahrzeug konnte er keinerlei Angaben machen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Daun, Tel. 06592-96260, in Verbindung zu setzen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.