Dachstuhl stand in Vollbrand

Feuer brach in Verschlag aus

Lissendorf. Bei dem Brand entstand ein Schaden in Höhe von rund 80.000 Euro.

Einen Schaden in Höhe von rund 80.000 Euro hat am gestrigen Mittwochabend, 10. März, der Brand eines Wohngebäudes in Lissendorf angerichtet. Gegen 19.30 Uhr war ein Verschlag neben dem Einfamilienhaus in Brand geraten war. Die Flammen griffen auf Wohngebäude über. Nur kurze Zeit später stand der Dachstuhl in Vollbrand. Durch die umliegenden Feuerwehren konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und letztlich gelöscht werden. Personen wurden infolge des Brandes nicht verletzt.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Lissendorf, Birgel, Gönnersdorf, Jünkerath und Oberbettingen, der Rettungsdienst sowie die Polizei Prüm. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Kriminalpolizei fortgeführt. Zeugen des Brandes werden gebeten sich bei der Polizei in Prüm unter Tel. 06551/9420 oder per E-Mail pipruem.dgl@polizei.rlp.de zu melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.