Frederik Scholl

19-jähriger Autofahrer rast auf der Flucht vor der Polizei durch Wohngebiet

Euskirchen. Mit hoher Geschwindigkeit hat am Sonntag, 31. Juli ein 19-Jähriger versucht mit seinem Auto die Polizei "abzuhängen".

Bilder
Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Pixabay

Ein 19-Jähriger aus der Gemeinde Blankenheim kam am Sonntag, 31. Juli, 16.42 Uhr, Polizeibeamten auf dem Rüdesheimer Ring entgegen. Nach dem er das Wendemanöver des Streifenwagens bemerkt hatte, beschleunigte er sein Fahrzeug sofort stark. Er missachtete im Wohngebiet sämtliche Vorfahrtsregeln. Er versuchte mit höchst möglicher Geschwindigkeit den nachfolgenden Streifenwagen, an dem Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet war, abzuhängen. In einer Nebenstraße konnte der BMW schließlich rechtsseitig am Fahrbahnrand geparkt angetroffen werden. Im Pkw saßen der 19-jährige Kraftfahrzeugführer sowie ein 19-jähriger Beifahrer aus dem Stadtgebiet Bad Münstereifel. Die Fahrt wurde als verbotenes Rennen eingestuft. Führerschein, Fahrzeug und Smartphone des jungen Mannes wurden beschlagnahmt. Es wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet. Ermittlungen ergaben, dass der 19-Jährige in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Verstößen im Straßenverkehr polizeilich in Erscheinung getreten ist.