fs

33-Jähriger durch Spezialeinsatzkommando festgenommen

Am Dienstagabend, 3. August, 23.40 Uhr, kam es in der Peter-Simon-Straße nach Streitigkeiten zweier Männer, die in einer Wohngemeinschaft leben, zu häuslicher Gewalt. Bei Eintreffen der Polizeikräfte verschanzte sich ein 33-jähriger Tatverdächtiger in einem Zimmer einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses.
Bilder
Symbolfoto: Jonas Ginter / Fotolia

Symbolfoto: Jonas Ginter / Fotolia

Der polizeibekannte Euskirchener habe sich nach Angaben der Kreispolizeibehörde nicht kooperativ verhalten. Kommunikation sei nicht möglich gewesen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann im Besitz von Waffen war, wurde ein Spezialeinsatzkommando angefordert, dass den Tatverdächtigen festnahm. Er blieb unverletzt und wurde der Polizeiwache Euskirchen zugeführt.