fs

Auto bei Auffahrunfall auf Fußgängerüberweg geschoben

Am Samstag, 11. Mai, um 16.03 Uhr wurde ein haltender Pkw durch einen Auffahrunfall auf einen Fußgängerüberweg geschoben. Dort erfasste das Auto eine 9-Jährige. Diese stürzte und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.
Bilder
Symbolfoto: Pixabay

Symbolfoto: Pixabay

Am Samstagnachmittag, befuhr eine 31-jährige Pkw-Fahrerin aus Euskirchen die Frauenberger Straße in Richtung Kommerner Straße. Vor ihr war ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus Weilerswist in gleicher Fahrtrichtung unterwegs. Er stoppte an einem Fußgängerüberweg, der zeitgleich von einer 32-jährigen Euskirchenerin in Begleitung ihrer 9-jährigen Tochter überquert wurde. Die 31-jährige Autofahrerin bemerkte den haltenden Pkw zu spät und fuhr auf diesen auf, wobei das Fahrzeug auf den Fußgängerüberweg geschoben wurde. Die 9-jährige wurde erfasst und stürzte. Sie wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Weilerswister zog sich leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.