fs

Autofahrer überfährt angeleinten Hund und flüchtet

Während eines Spaziergangs ist am Samstag, 9. Mai der angeleinte Hund einer 28-jährigen Weilerswisterin von einem Auto überfahren worden. Der Autofahrer hielt nicht an und fuhr einfach weiter.
Bilder
Symbolfoto: Pixabay

Symbolfoto: Pixabay

Samstagnacht (2 Uhr) machte eine 28-Jährige Frau aus Weilerswist einen Spaziergang entlang der Kölner Straße und ließ ihren kleinen Hund an der langen Leine laufen. Das Tier lief plötzlich auf die Fahrbahn und wurde dort frontal von einem silbernen Pkw Opel erfasst, welcher in Fahrtrichtung Euskirchen unterwegs war. Der Fahrzeugführer entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle. Der Hund verstarb an der Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Euskirchen unter der Rufnummer 022517990 entgegen.