Frederik Scholl

Bewaffnete rauben 51-Jährigen am Weilerswister Bahnhof aus

Weilerswist. Ein 51-Jähriger ist in der Nacht zum 1. Dezember von zwei maskierten Tätern am Bahnhof Weilerswist ausgeraubt worden. Der Mann blieb unverletzt.

Bilder
Symbolfoto eines Mannes mit einer Schusswaffe im Hosenbund.

Symbolfoto eines Mannes mit einer Schusswaffe im Hosenbund.

Foto: Pixabay/un-perfekt

Ein 51-Jähriger aus Bonn wurde in der Nacht zum 1. Dezember (1.30 Uhr) am Bahnhof Weilerswist von zwei maskierten Tätern unter Vorhat einer Schusswaffe aufgefordert, seine Geldbörse sowie sein Handy herauszugeben. Nachdem die Täter die Beute erhielten, flohen sie in einen Pkw, der in unbekannte Richtung fuhr. Es wurde Bargeld sowie das Handy geraubt. Körperlich ist der Mann unversehrt.


Meistgelesen