SB

CDU Weilerswist setzt auf Karsten Stickeler

In seiner Sitzung hat der CDU-Vorstand Weilerswist die Weichen für die künftige Personalbesetzung und politische Ausrichtung der Partei gestellt.
Bilder
Karsten Stickeler

Karsten Stickeler

Um die sofortige Handlungsfähigkeit sicherzustellen, beschloss der Vorstand einstimmig, den Vorsitz kommissarisch auf Karsten Stickeler zu übertragen. Ebenfalls einstimmig haben die zehn anwesenden Vorstandsmitglieder festgelegt, dass am 2. November eine Mitgliederversammlung um 18.30 Uhr im AWO-Heim in Vernich durchgeführt wird. In dieser Versammlung sollen die Mitglieder vom Parteivorstand zunächst über die aktuelle Situation informiert werden. Laut Stickeler werde man insbesondere auf die Gründe für das Verfahren zur Abwahl der Bürgermeisterin eingehen. Den Parteimitgliedern möchte man in der Mitgliederversammlung ausreichend Gelegenheit zum Meinungsaustausch geben. Von mehreren CDU-Mitgliedern war Gesprächsbedarf an die Parteispitze herangetragen worden, so Stickeler. Der Parteivorstand hat jetzt ebenfalls einstimmig beschlossen, die ursprünglich für Januar 2017 turnusgemäß vorgesehene Neuwahl des Gesamtvorstandes aufgrund der besonderen Situation auf den 2. November 2016 vorzuziehen. In einem ebenfalls einstimmigen Beschluss empfiehlt der Vorstand der Mitgliederversammlung Karsten Stickeler aus Weilerswist zum Vorsitzenden und Michael Spies von Büllesheim aus Metternich sowie Willi Moitzheim aus Ottenheim zu stellvertretenden Vorsitzenden zu wählen. Auch der Vernicher Jürgen Schumacher, der weiterhin für das Amt des Schatzmeisters zur Verfügung steht, wurde vom Vorstand einstimmig nominiert. Karsten Stickeler, seit 2013 Vorstandsmitglied, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Der 42 Jahre alte Rechtsanwalt und Diplom-Theologe ist Mitglied des Kreistages Euskirchen und des CDU-Kreisvorstandes und im Kreis gut vernetzt. Als sachkundiger Bürger ist er zudem mit der Arbeit der CDU-Gemeinderatsfraktion vertraut. „Ich bedanke mich für das Vertrauen des Vorstandes. Ich bin mir bewusst, dass die CDU Weilerswist momentan in einer schwierigen Phase ist, aber ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam die CDU auch weiterhin auf der Erfolgsspur halten werden. Wichtig ist, dass wir wieder mehr miteinander anstatt übereinander reden", so der designierte Vorsitzende nach der Vorstandsnominierung. Michael Spies von Büllesheim (54) ist verheiratet, hat 3 Kinder und ist leitender Angestellter beim Malteser Hilfsdienst Köln. Er gehört dem Weilerswister Vorstand als Beisitzer an und ist seit 2003 Ratsmitglied. Seit 2004 ist er Ortsbürgermeister für Metternich. Willi Moitzheim (49) ist verheiratet, hat 3 Kinder und ist bei der Stadt Köln als EDV-Anwenderbetreuer tätig. Moitzheim gehört sowohl dem Weilerswister Vorstand als auch dem CDU-Kreisvorstand als Mitgliederbeauftragter an. In der Gemeinde Weilerswist wirkte er bereits als Sachkundiger Bürger mit. Der CDU-Kreisvorsitzende Detlef Seif (MdB) hatte den Weilerswister Gesamtvorstand einberufen, nachdem der Vorsitzende Wolfgang Petersson und der stellvertretende Vorsitzende Hans-Peter Nußbaum ihren Rücktritt erklärt hatten.