fs

Covid-19-Update: Inzidenzwert im Kreis steigt auf 37,6

Wie das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen meldet, wurden seit Beginn der Registrierung im Kreis Euskirchen insgesamt 909 (903) Covid-19-Fälle erfasst. Bisher sind 28 (28) Personen aus dem Kreis an den Folgen des Virus verstorben. Zwei weitere Infizierte sind verstorben, bei ihnen war Covid-19 jedoch nicht die führende Todesursache. Bei einem Mann, der mit dem Coronavirus infiziert war und im Krankenhaus verstarb, wird die genaue Todesursache derzeit noch ermittelt. 800 (780) Personen sind mittlerweile wieder gesund. In Klammern sind die Zahlen vom 19. Oktober.
Bilder
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Somit beläuft sich die Zahl der aktuell Coronapositiven auf 78 (92) im Kreis Euskirchen. Derzeit gibt es laut Kreisverwaltung im Kreis 9 (11) begründete Verdachtsfälle. Die Inzidenz (neue bestätigte COVID-19-Fälle in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner) beträgt jetzt 37,6 (35,6). Aktuell befinden sich 542 (610) Menschen in Quarantäne. Nach Kommunen: Bad Münstereifel: 6 Positive, 70 Genesene. Blankenheim: 0 Positive, 26 Genesene. Dahlem: 2 Positive, 12 Genesene. Euskirchen: 37 Positive, 308 Genesene, 2 Verdachtsfälle. Hellenthal: 1 Positiver, 17 Genesene. Kall: 7 Positive, 37 Genesene. Mechernich: 6 Positive, 140 Genesene, 1 Verdachtsfall. Nettersheim: 1 Positiver, 15 Genesene. Schleiden: 5 Positive, 66 Genesene, 2 Verdachtsfälle Weilerswist: 7 Positive, 58 Genesene, 1 Verdachtsfall. Zülpich: 6 Positive, 51 Genesene, 3 Verdachtsfälle. Service: Welche Schutzmasken erfüllen welchen Zweck: Hier klicken! Wie wahrscheinlich ist eine Ansteckung mit und ohne Maske: Hier klicken!