fs

Dreister Einbrecher kam zurück

Ein Unbekannter betrat am Donnerstagnachmittag, 11. März, 16 Uhr, erstmalig über das Gartentor und die Terrasse das Haus eines Euskircheners (54) in der Selbachstraße und durchsuchte dieses wohl nach Wertgegenständen. Der pflegebedürftige Euskirchener, der in seinem Bett lag, störte ihn dabei wohl, wodurch der Einbrecher zunächst nur einen geringen Geldbetrag entwenden konnte. Irgendwann verließ der Fremde das Haus, kehrte jedoch nach einiger Zeit zurück.
Bilder
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Mit einer Astschere schlug der Einbrecher dieses Mal die Terrassentür ein, um sich Zutritt zu verschaffen. Er durchsuchte erneut das Haus und fand dabei den Geldbeutel des Euskircheners und entwendete daraus weiteres Bargeld. Währenddessen störte der Euskirchener trotz gesundheitlicher Einschränkungen den Einbrecher immer wieder, wodurch offenbar weiterer Schaden verhindert werden konnte. Der Unbekannte konnte wie folgt beschrieben werden: - Dunkle, kurze, gekräuselte Haare - Südländisches Erscheinungsbild, dunklere Hautfarbe - Roter Pulli - Schwarze Jacke - Ansonsten dunkel gekleidet