Michael Nielen

Jöddestäern

Manni kallt Platt. Viele Juden in der Eifel sprachen Platt.
Bilder
Video
Manni kallt Platt.

Manni kallt Platt.

Foto: Michael Nielen

Das Verhältnis zwischen Katholiken und Protestanten war angespannter als gegenüber Angehörigen der jüdischen Kultusgemeinde. Konfessionelle Volksschulen förderten die Spaltung. Hinzu kam die Ungleichverteilung der Produktionsmittel: Fabriken und Bergwerke waren häufig in der Hand calvinistischer Unternehmer, et Erbeetsvolk wor rheinisch-katholisch.

Als amerikanische Soldaten das Bleibuirer Bleibergwerk 1945 befreiten, riefen sie in den Schacht zu dort vor Bombenangriffen versteckten Zivilisten, ob jemand sie verstehe: "Do you speak English?" Marlene Even antwortete mit Mädchenstimme: "Nee, mir senn all katholisch…"

Romtreue wie Lutheraner hielten sich größtenteils raus ("jeböck"), als der jüdische Teil der Bevölkerung verschleppt und ermordet wurde. "Die senn fottkomme", hieß es dann, als seien sie "öve Naaht" wie von Geisterhand weggezaubert. En Wohrheet geschah es offen und am helllichten Tag ("hell heede Daach").

Am 12. Juli 1942, einem Sonntag, wurden die letzten Mechernicher "Jödde" deportiert und in zwei an den Personenzug angehängte Waggons gepfercht, in denen sich schon jüdische Menschen aus dem Schleidener Tal befanden. "Die hatten ihr Gepäck op de Jleise stelle mosse", so Dr. Hans-Josef Horchem. Mit Entsetzen sahen er und andere Mechernicher stumm und tatenlos zu, wie sich eine Lok vom Stellwerk näherte und mitten in das Gepäck hineinfuhr, Kartons und Koffer zermalmte, Kopfkissen und Plumeaus in Fetzen riss…

"Ich hann mich jeschamp" - und seine Scham hat Horchem nie verlassen. Vor allem wegen einem Mädchen nicht, Hilde Herz, die am Rand der Szene stand mit ihren geflochtenen dicken roten Zöpfen, ihren Sommersprossen, einem grauen Tuchmantel mit Fischgrätenmuster, auf dessen linkem Revers der gelbe "Jöddestäern" aufgenäht war.

Hilde wurde mit Vater Max und Mutter Erna Herz "irgendwo im Osten" ermordet. Wo und wann, konnte Horchem, der Hamburger Verfassungsschutzpräsident war, nicht ermitteln.