fs

Kreisverwaltung setzt weiter auf Terminvergabe

Die Kreisverwaltung Euskirchen und ihre Nebenstellen bleiben auch während des Teil-Lockdowns im November geöffnet – allerdings wie bisher nur nach Terminvergabe. „Wir halten an diesem bewährten System fest“, betont Landrat Markus Ramers. „Die Erfahrungen, die wir seit Beginn der Corona-Pandemie damit gesammelt haben, sind insgesamt sehr positiv.“
Bilder
Symbolfoto: Kreis Euskirchen

Symbolfoto: Kreis Euskirchen

Für die Bürgerinnen und Bürger bedeutet das: Der Zugang zum Kreishaus ist nur nach Terminvereinbarung möglich. Die Terminabsprache kann entweder telefonisch über die Kreishaus-Zentrale (02251 / 15-0) oder besser direkt über den Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterin erfolgen. Die Telefonnummern finden sich auf der Startseite der Homepage www.kreis-euskirchen.de unter der Rubrik „Wo finde ich was?“ Für die Kfz-Zulassung und die Ausländerbehörde können über die Homepage gleich online Termine gebucht werden. Für das gesamte Kreishaus und seine Nebenstellen gelten natürlich die Maskenpflicht und Abstandsregeln. Die Kreisverwaltung Euskirchen bietet ab sofort auch einen ersten Teil ihrer Dienstleistungen digital über ein neues Serviceportal an. Über die Homepage und den Link zum Serviceportal finden Bürgerinnen und Bürger einfach und übersichtlich bereits bestehende Onlineverfahren sowie neue Onlinedienstleistungen der Verwaltung. Sortiert sind die Dienstleistungen nach Themen wie z.B. Familie und Kind, Bauen, Wohnen und Umwelt oder Mobilität und Logistik.