fs

Motorbrand an vollbesetztem Schulbus

Mittwochnachmittag, 29. Januar, um 14.30 Uhr, befuhr ein vollbesetzter Schulbus mit 40 Kindern die Ortschaft Esch. Durch entgegenkommende, wild gestikulierende, Autofahrer wurde der Busfahrer auf etwas im Frontbereich seines Busses hingewiesen. Er stoppte sein Fahrzeug und schaute nach der vermeintlichen Ursache. Nun erkannte er, dass aus dem Motorraum seines Busses Rauch entstieg.
Bilder
Symbolfoto: Ingo Bartussek / Fotolia

Symbolfoto: Ingo Bartussek / Fotolia

Sofort forderte der Fahrer die Schüler auf, den Bus zu verlassen. Anschließend wollte er sich um das Brandgeschehen kümmern, erkannte jedoch, dass ein Tankstellebesitzer während der Räumung des Busses bereits mit einem eigenen Feuerlöscher den Brand gelöscht hatte. Die hinzugerufene Feuerwehr bestätigte die erfolgreiche Löschung.