fs

Nach Hausdurchsuchungen: Polzei nimmt mehrere Dealer fest

Die Polizei Euskirchen hat am Montagmorgen einen Drogenring ausgehoben. Der Verkaufswert der sichergestellten Drogen beträgt nach Polzeiangaben 200.000 Euro. Drei Männer (21 bis 25 Jahre) und eine 26-jährige Frau wurden in ihren Wohnungen vorläufig festgenommen. Nach einer weiteren Person wird noch gefahndet.
Bilder

Bei der Durchsuchung von insgesamt sieben Objekten beschlagnahmten die Beamten 15 Kilogramm Marihuana, 100 Gramm Kokain, 150 Gramm MDMA (Ecstasy-Grundstoff) und circa 500 Ecstasy-Pillen. Der Verkaufswert nach Polizeiangaben liegt bei rund 200.000 Euro. Sechs der sieben druchsuchten Objekte befinden sich im Kreis Euskirchen, das siebte  im Kreis Düren. Dieses wurde mit Unterstützung der benachbarten Kollegen durchsucht. In der Dürener Wohnung wurden geringe Mengen Marihuana und 12.000 Euro Deal-Geld sichergestellt. In allen Wohnungen fanden die Ermittler zudem einige Datenträger. Wochenlange verdeckte ermittelte die Kripo verdeckt gegen die konspirativ handelnde Gruppe. Dabei ergaben sich Hinweise darauf, dass die Drogendealer weit über den Kreis Euskirchen, bis ins Ruhrgebiet hinein, agierten. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden zwei Männer und die Frau nach Vernehmungen wieder entlassen. Der 25-jährige Haupttatverdächtige wird nach Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Ihm wird Einfuhr und Handel von Drogen in nicht geringer Menge vorgeworfen.