fs

Neue Kita "Weltenbummler" entsteht in der Kernstadt

Im August 2020 eröffnet in Zülpich die Kita »Weltenbummler«. Mit dem symbolischen Spatenstich hat jetzt der Bau begonnen.
Bilder
Beim Spatenstich mit Barbara Großer (2.v.li. Familienbande e.V.), Annik Müsch (4.v.li. Leiterin Kita Familienbande), Investor Jürgen Großer (5.v.li.), Bürgermeister Ulf Hürtgen (6.v.re.), Andreas Loosen (5.v.li., Stadt Zülpich) und Olivia Grimm (re., Leiterin Kita Weltenbummler), durften die Kinder den Spaten zur Hand nehmen.  Foto: Scholl

Beim Spatenstich mit Barbara Großer (2.v.li. Familienbande e.V.), Annik Müsch (4.v.li. Leiterin Kita Familienbande), Investor Jürgen Großer (5.v.li.), Bürgermeister Ulf Hürtgen (6.v.re.), Andreas Loosen (5.v.li., Stadt Zülpich) und Olivia Grimm (re., Leiterin Kita Weltenbummler), durften die Kinder den Spaten zur Hand nehmen. Foto: Scholl

Mit der Kindertagesstätte »Weltenbummer« entsteht in unmittelbarer Nähe der Kita »Familienbande« eine weitere Einrichtung in Trägerschaft der gleichnamigen Elterninitiative. Mit dem symbolischen Spatenstich hat jetzt der Bau offiziell begonnen.

Platz für drei neue Gruppen

»Das wird ein schönes Gebäude und es wird ähnlich aufgebaut sein, wie die benachbarte Kita Familienbande«, verspricht Investor Jürgen Großer. Insgesamt drei Gruppen werden in der neuen Kita untergebracht sein. Zwei Gruppen mit Kindern im Alter von einem bis drei Jahren (U3) und eine Ü3-Gruppe für  25 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. »In der Ü3-Gruppe sind noch einige Plätze frei«, sagt Barbara Großer, die Vorsitzende der Elterninitative.
Wie bereits bei der bestehenden Kita setzt Investor Jürgen Großer auf eine klimafreundliche Bauweise. So soll »Weltenbummer« über eine Nahwärmeleitung und Photovoltaik versorgt werden. Zudem ist der Bau eines Blockheizkraftwerks geplant. Zülpichs Bürgermeister Ulf Hürtgen lobt das Projekt als vorbildliche Lösung. »Wir freuen uns und wünschen einen guten Start«, so der Bürgermeister.