Frederik Scholl

Neuer Bücherschrank für die Wertherstraße

Bad Münstereifel. In Bad Münstereifel ist heute ein neuer Bücherschrank eingeweiht worden. Der alte Schrank war durch die Flut zerstört worden.

Bilder
Der neue Bücherschrank in der Wertherstraße. 
Foto: Stadt Bad Münstereifel

Der neue Bücherschrank in der Wertherstraße. Foto: Stadt Bad Münstereifel

Foto: Stadt Bad Münstereifel

Seit 2011 stellt der Energiedienstleister Westenergie offene Bücherschränke an zentralen Plätzen in Städten und Gemeinden auf. Ab sofort steht eine neue Tauschbörse für ausgelesene Bücher in der Wertherstraße in Bad Münstereifel bereit und ist rund um die Uhr geöffnet. Das System ist denkbar einfach: Jemand stellt seine bereits gelesenen Bücher in den Schrank, andere nehmen sie sich dafür heraus. Es gilt, einfach nur zu stöbern und zu entdecken.

Zur Einweihung des neuen Stadtmöbels inmitten des Weihnachtsmarktes trafen sich die Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian und Achim Diewald, Westenergie-Regionalmanager, sowie die ehrenamtliche Bücherpaten der Bürgerstiftung Bad Münstereifel. Gemeinsam mit deren Vorsitzenden Dr. Waltraud Stening hatten sie ein gelungenes Rahmenprogramm zur Eröffnung organisiert: Ein »Engel« verteilte Buchgeschenke an Kinder.

»Wir freuen uns sehr, dass wir im Jahr nach der Flutkatastrophe bereits einen neuen Westenergie Bücherschrank aufstellen konnten. Er ist eine große Bereicherung für unsere Stadt. Ich finde es gut, wenn Menschen Dinge miteinander teilen, anstatt wegzuwerfen und neu zu kaufen«, freut sich Preiser-Marian für die Bürgerinnen und Bürger. Der erste Bücherschrank wurde 2012 an der Wertherstraße aufgestellt und war von den Fluten im Juli 2021 zerstört worden.

Achim Diewald hob hervor: »Als Partner der Kommunen kümmern wir uns nicht nur um die Energieversorgung, sondern engagieren uns auch im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich. Wir wünschen uns, dass sich der Bücherschrank an seinem neuen Standort schnell wieder zu einem Treffpunkt des Literaturtausches entwickelt.«

Die Mini-Bibliothek ist rund um die Uhr geöffnet, besteht aus wetterfestem Cortenstahl und fügt sich mit seiner schlanken Form leicht in den öffentlichen Raum ein. Die Türen schließen selbsttätig, so dass die Bücher immer vor Regen geschützt sind. Das untere Fach ist für Kinderbücher gedacht, damit die Kleinen die Bücher auch gut erreichen können. Ehrenamtliche Paten achten auf die Bücherschränke, sehen regelmäßig nach dem Rechten und sortieren Krimis, Romane, Sachbücher und Kinderliteratur passend ein.


Meistgelesen