fs

Piraten-Walk-In-Theater: „Gegen Corona, Pest & Cholera“

Strahlendes Wetter, motivierte Darsteller, viel Liebe zum Detail – beste Voraussetzungen, um kultur- und vor allem Piratenbegeisterten Zuschauern beste Unterhaltung in Corona-Zeiten zu bieten. Das deutschlandweit erste „Walk-in“ Theater von Winterhoffs Entertainment, ist noch vom 8. bis zum 9. August und sowie vom 15. bis 16. August in Zülpich geöffnet. Zwischen 14 und 17 Uhr können Besucher von Jung bis Alt, im 20-Minuten-Takt in den rund einstündige Theaterrundgang „Gegen Corona, Pest und Cholera – die mit Abstand beste Piratengeschichte“ eintauchen und das Piratenleben hautnah erleben, natürlich mit dem nötigen Abstand.
Bilder

 „Unser Hygienekonzept erfüllt alle erforderlichen Auflagen.  Es war nicht leicht in diesen Tagen uns an die ständig wechselnden Anforderungen anzupassen. Am Ende wurde die Zeit knapp um die Veranstaltung ausreichend zu bewerben. Umso mehr würden wir uns über ausreichend Besucher freuen“, erklärt Geschäftsführer Ralf Winterhoff von der Winterhoffs Entertainment  aus Vlatten. Statt des geplanten Piratenabenteuers, dass in Zülpich letztes Jahr seinen Einstand feierte, musste die Crew durch die Corvid-19-Pandemie ein gänzlich neues Konzept erarbeiten. „Unser rund einstündiger Theaterrundgang bietet vor allem Familien ein wenig Ablenkung und Spaß, kurz vor Ende der Sommerferien. Auf 10 Stationen zeigen wir in einer kurzweiligen Geschichte das Piratenleben vor rund 300 Jahren.“ Ralf Winterhoff und seine Crew ziehen sämtliche Register, um den Besuchern eine kleine Zeitreise zu ermöglichen. Kanonen und Feuerwaffen werden mit echtem Schwarzpulver abgeschossen, englische Soldaten, sogenannte „Redcoats“ heizen den frechen Piraten tüchtig ein. Ein Schiffsarzt zeigt seine fragwürdigen Fertigkeiten, und bei der Piratenschule lernen große und kleine Piraten das Knoten-Einmaleins und das Spinnen von Seemannsgarn.

Besonderes Theaterfeeling in Zeiten von Corona

Besucher am ersten Wochenende waren begeistert und lobten die konsequente Umsetzung der Hygieneauflagen. „Viel interessanter als ein Besuch im Kino, denn wir waren quasi mittendrin“, sagten viele. Und dabei auch absolut erschwinglich:  Kinder von 4 bis 14 Jahren zahlen 7 Euro, Erwachsene 11 Euro. Der sich anschließende Piratenbiergarten im Park am Wallgraben ist kostenfrei betretbar und bietet an allen Wochenenden, ab Freitag 18 ein wöchentlich wechselndes Musik- und Showprogramm. Das liebevolle, im Detail vollendete Ambiente nimmt die Gäste mit in eine Zeit, in der Männer aus Eisen und Schiffe aus Eichenholz waren. Die Öffnungszeiten sind freitags von 18 Uhr bis Mitternacht. Samstags von 14 Uhr bis Mitternacht und sonntags von 14 bis 21 Uhr. Im Biergarten wird  Livemusik aus dem Irish Folk Genre zu hören sein.  Die Künstler die tagsüber im Biergarten auftreten erhalten keine Gage, freuen sich aber umso mehr über ein Hutgeld. Wer es ganz speziell wünscht, kann ein Ticket für die V.I.P Bereiche („Very Important Pirates“) direkt vorn an der Bühne reservieren. Infos und/oder Tickets können  an der Tageskasse oder sofort online gebucht werden: www.piraten-abenteuer.de