Sascha Bach

Sportübungsleiter gesucht

Der KreisSportBund Euskirchen startet gemeinsam mit Partnerkommunen in der Eifel eine umfassende Kampagne zur Werbung und Ausbildung von Sportübungsleitern. Angesprochen sind vor allem Hausfrauen und Hausmänner, Mütter und Väter in der Erziehungsphase und Senioren aus der Eifel.

Der Vorsitzende des KreisSportBundes Euskirchen, Landrat Günter Rosenke, stellte die Initiative gemeinsam mit Projektleiter Markus Strauch vom KreisSportBund, LEADER-Regionalmanager Alexander Sobotta und Vertretern von beteiligten Kommunen vor. Die Projektidee stammt aus der Arbeitsgruppe »Infrastruktur und Lebensqualität« im Demographieprozess des Kreises. Dabei hat der KreisSportBund nicht nur die Unterstützung der Vereine im Sinn. Denn die Tätigkeit als Sportübungsleiter kann nach längerer Auszeit durch die Kindererziehung auch der erste Schritt zum Wiedereinstieg in den Beruf sein. Sie bietet zudem eine flexible Einkommensmöglichkeit. Menschen, die sich bereits im Ruhestand befinden, können als Sportübungsleiter mit einer sinnvollen Tätigkeit weiter aktiv bleiben. Markus Strauch erläuterte die Anforderungen an die zukünftigen Sportübungsleiter: »Die Ausbildungsteilnehmer müssen weder Mitglied in einem Sportverein noch besonders sportlich sein. Vorhanden sein soll die Freude an der Bewegung und das Interesse mit Gruppen zu arbeiten.« In den Genuss der vergünstigten Ausbildung kommen Hausfrauen und Hausmänner, Mütter und Väter in der Erziehungsphase und Rentner. Diese profitieren von einer stark ermäßigten Teilnahmegebühr für die vollständige Ausbildung zum »Übungsleiter C (ÜL-C)«. Die Kostenbeteiligung beträgt lediglich 100 Euro. Möglich macht dies die finanzielle Unterstützung des Kreises Euskirchen und eine EU-LEADER-Förderung. Die Ausbildung dauert insgesamt etwa acht Monate. Die Kurse finden einmal pro Woche vormittags von 9 Uhr bis 12 Uhr statt. Der erste Lehrgang  startet Ende Oktober in Mechernich. Weitere Informationen und Anmeldung beim KreisSportBund Euskirchen, Markus Strauch, Jülicher Ring 32 in 53879 Euskirchen, oder telefonisch unter 02251 / 15 679, per E-Mail an kontakt@ksb-euskirchen.de oder im Internet unter: www.ksb-euskirchen.de und www.sportkurse-euskirchen.de.