fs

Update: 18 positive Corona-Fälle im Miele-Werk

Insgesamt 18 Mitarbeitende des Euskirchener Miele-Werkes sind nach Angaben der Kreisverwaltung positiv auf Corona getestet worden. In zehn Fällen wurde dabei die britische Corona-Variante B 1.1.7. nachgewiesen, weitere acht Fälle befinden sich noch in der Diagnostik. Dieses Ergebnis hat die Reihentestung aller Miele-Mitarbeiter vom vergangenen Dienstag ergeben.
Bilder
Im Miele-Werk in Euskirchen, im Bild ist das Verwaltungsgebäude zu sehen, sind mehrere Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Betroffen sei bislang jedoch ausschließlich der Bereich Fertigung. Foto: Scholl

Im Miele-Werk in Euskirchen, im Bild ist das Verwaltungsgebäude zu sehen, sind mehrere Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Betroffen sei bislang jedoch ausschließlich der Bereich Fertigung. Foto: Scholl

Die Quarantäne-Anordnung des Kreis-Gesundheitsamtes für 206 Beschäftigte des Fertigungsbereiches wird damit aufrechterhalten und auf 14 Tagen ausgedehnt. Eine Negativ-Testung vor Quarantäne-Entlassung ist am 14. Tag erforderlich, eine Verkürzung der Quarantäne nicht möglich. Die vom Kreis Euskirchen veranlassten Maßnahmen dienen vorrangig dem Gesundheitsschutz der Miele-Beschäftigten, deren Angehörigen sowie der Bevölkerung insgesamt. Da neben der Fertigung keine weiteren Betriebsteile des Euskirchener Miele-Werkes betroffen sind, kann die Arbeit in anderen Bereichen aufrechterhalten werden. Das Gesundheitsamt steht dazu in engem Austausch mit der Werksleitung.