»Wir sind bereit, so viele Flutstein-Engel zu machen, wie Bedarf besteht und Flutsteine vorhanden sind«, sagt Ela Rübenach.

Flutstein-Engel suchen ein Zuhause

Eifel. Die Künstlerin Ela Rübenach und ihre Freundin Juliane Bungart wollen mit Kunst Spenden für Flutbetroffene sammeln.
In einem Film berichteten Udo Becker (v.l.o.), KSK-Vorstandsvorsitzender, sowie die Kuratoriumsvorsitzenden George Tulbure und Bernd Kolvenbach über die Stiftungsarbeit der Kreissparkasse Euskirchen. Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Rekordspendensumme von mehr als einer Million Euro ausgeschüttet

Kreis Euskirchen. Nach der Pandemie kam die Flut - Stiftungsarbeit der Kreissparkasse Euskirchen gab hilfreichen Segen - Filmbeitrag berichtet über Projekte.
(v.l.) Matthias Schmitt (stellvertretender Diözesan-Caritasdirektor), Tim Hennes (Caritas Fluthilfe) und Stefanie Hoffmann (Flutbetroffene)

»Die Bewältigung der Flut ist noch nicht vorbei«

Euskirchen/Weilerswist/Zülpich. Die Caritas Fluthilfe zieht zum Jahrestag Zwischenbilanz und rückt »Vergessene Orte« in den Blick.
Vom 11. bis 15. Juli kommt es auf der Kölnstraße in Zülpich im Bereich zwischen Münsterstraße und Brabenderstraße wegen Tiefbauarbeiten zu einer Vollsperrung.

Vollsperrung der Kölnstraße

Zülpich. Tiefbauarbeiten dauern vom 11. bis voraussichtlich 15. Juli / Eine Umleitung über innerstädtische Straßen wird ausgeschildert
Enthüllten den Römergärten-Schriftzug am Quartiersplatz im Neubaugebiet »Römergärten« (v.r.): Bürgermeister Ulf Hürtgen, Stadtplaner Christoph M. Hartmann, Prokurist Jan Radermacher und Rebecca Hirschmann von der Firma »F&S concept« sowie Christina und Andreas Knappe von der Firma »Knappe + Team - Im Prin(t)zip Druck!«.

Platz zum Treffen, Plaudern und Verweilen

Zülpich. Der Quartiersplatz im Baugebiet »Römergärten« ist offiziell freigegeben. An der Zufahrt ins Baugebiet wurde ein entsprechender Schriftzug enthüllt
Weitere Nachrichten Euskirchen