Fridolin

Für den Notfall gerüstet: Hausapotheke für Kinder

Alles griffbereit für das kranke Kind zu Hause

Fridolin. In eine gut ausgestattete Hausapotheke gehören alle Medikamente und Hilfsmitel, die Eltern im Notfall zur Hand haben sollten.

Bei kleinen Notfällen ist sie wichtig – die Hausapotheke. In einer gut ausgestatteten Hausapotheke für kranke Kinder gehören alle Medikamente und Hilfsmittel, die Eltern für ihr krankes Kind im Notfall schnell zur Hand haben sollten.

Damit die Hausapotheke im Krankheits- oder Notfall nicht erst lange gesucht werden muss, sollte sie einen festen, für Kinder jedoch unzugänglichen Platz im Haushalt haben - am besten eignet sich für die Hausapotheke ein verschließbarer Schrank.

Für ihre Kinder sollten Eltern die folgenden Dinge für den Notfall bereithalten:

Hilfsmittel und Verbandmaterial:

  • Digitales Fieberthermometer
  • Verbandsschere
  • Pinzete
  • Pipete
  • Einmalhandschuhe
  • Desinfekionsmitel zum Säubern von Wunden
  • Plaster in verschiedenen Größen und Plasterrolle
  • Sterile Wundschnellverbände in verschiedenen Größen
  • Elastische Mullbinden, sterile Wundkompressen und Verbandpäckchen,
  • jeweils in verschiedenen Größen, Verbandtuch
  • Rettungsdecke
  • Kalt-/Warmkompresse (im Kühlschrank lagern)
  • Wärmflasche

Arzneimittel gegen die häufigsten Krankheitssymptome und Verletzungen im Kindesalter (nach Absprache mit dem Kinderarzt):

  • fiebersenkende/schmerzstillende Zäpfchen
  • Hustensaft
  • Nasenspray oder -tropfen (nur für den kurzzeitigen Gebrauch)
  • Wund- und Heilsalbe für kleinere Verletzungen
  • Zinkoxid-Salbe gegen einen wunden Po
  • Antihistamin-Gel gegen Sonnenbrand und Insektensiche
  • Mittel gegen Verdauungsbeschwerden und Durchfall

Nützliches für den Notfall:

Im Notfall sind Besonnenheit und richtiges Handeln wichtig, auch wenn
dies meist leichter gesagt als getan ist. Hilfreich ist es da, wenn wichtige
Informationen gleich greifbar sind.

  • Broschüre über Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Kindern
  • Verzeichnis mit Notfallnummern (bundesweite Notrufnummer: 112)
  • regional zuständige Gitnotrufzentrale
  • die Telefonnummer der Kinderarztpraxis und der nächsten Klinikambulanz

Wichtig: Bei allen Medikamenten in regelmäßigen Abständen das Haltbarkeitsdatum
kontrollieren und die Vorräte rechtzeitig erneuern.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.