Fridolin

Erlebnismuseum für die ganze Familie

Anzeige. Kinder und Museen - zwei Welten begegnen sich? Keinesfalls. Wenn Ihr Kind Fragen zum Thema Geschichte stellt und Sie als Eltern nicht immer die passende Antwort haben können Sie die ganze Familie in die Erlebniswelt des Freilichtmuseums in Kommern entführen. Hier werden Antworten auf Fragen gegeben die zum Erleben und Entdecken sind. Für die ganze Familie werden interessante und historische Themen behandelt die zum Mitmachen einladen.  Museum über Menschen  Das familienfreundliche Freilichtmuseum in der Eifel lockt mit extra Angeboten, Ausstellungen und Veranstaltungen die auf die Wünsche von Kids und Jugendlichen eingehen. Das Museum ist ein Museum für Familien über Menschen, ihre Lebenswelten und ihre Heimat. Das Leben und Wirken in früherer Zeit steht im Mittelpunkt der Ausstellung. Die spannenden Menschen im Museum, wie "Bäuerin", "Schmied" oder "Mausefallenkrämerin" zeigen Eltern und Kindern die traditionellen Arbeiten und erklären den geschichtlichen Hintergrund dazu. Die Ausstellung lädt Groß und Klein zum Mitmachen ein.  Erlebnismuseum   Entdecken Sie die Gebäude und Baugruppen, die typisch für die Eifel sind, den Niederrhein, das Bergische Land und den Westerwald. Besonders spannend ist der Marktplatz Rheinland. Auch wenn der kleine Marktplatz noch am Anfang der Aufbauarbeiten ist, gibt es hier schon einiges zu sehen: Nissenhütten, Bungalow, Gaststätten und vieles mehr. Dieser Marktplatz bietet einen etwas anderen Familien-Ausflug.  Jeder kann den Aufbau des rheinländischen Marktplatzes in der Eifel unterstützen. Wenn Sie von entsprechenden Häusern gehört haben, die eventuell abgerissen werden sollen, oder bei denen die Besitzer ihr Geschäft aufgeben müssen dann teilen Sie diesen Hinweis mit dem Freilichtmuseum in Kommern. Hier können Sie Ihren Beitrag zur Sammlung leisten: https://marktplatz-rheinland.lvr.de/de/wir_suchen___/wir_suchen_1.html  Kindermuseum mit historischen Tieren  In einem Museum in der Natur und auf dem Land laufen Ihnen selbstverständlich Pferde Kühe, Schweine, Gänse und Hühner über den Weg. Denn das Museum will nicht nur zeigen, wie die Menschen früher gewohnt und gelebt haben, sondern auch was sie in den Gärten und Feldern angebaut haben und welche Tiere zum bäuerlichen Hof dazu gehörten. Die Tierrassen, die im Museum leben, sind heute oft vom Aussterben bedroht. Die Erhaltung dieser historischen Rassen ist für das Museum wichtig, sodass es sich an Rückzüchtungsprogrammen engagiert. Nicht alle Tiere, die Sie im Museum sehen können, gehörten zu jedem Hof dazu. Die armen Familien in den Bergregionen konnten oft nur eine Ziege halten, denn nicht jeder konnte sich eine Kuh leisten. Eine Kuh bedeutete schon gewissen Luxus. Zumeist wurden einzelne Tiere gehalten, die mehrere Aufgaben hatten. Das Viehhüten war zumeist die Arbeit der Kinder. War eine Familie etwas wohlhabender leistete sie sich einen Ochsen, der ja weder Milch geben konnte noch für Nachwuchs sorgte, sondern nur als Arbeitstier eingesetzt wurde. Ging es der Familie wirklich gut, konnten sie sich ein Pferd kaufen: In der Eifeler Grenzregion häufig Ardenner-Kaltblutpferde, im Rest des Rheinlandes das Rheinisch-Westfälische Kaltblutpferd. Mitmachmuseum im Nationalpark Eifel  Tauchen Sie im LVR-Freilichtmuseum Kommern  in vergangene Zeiten ein und erfahren Sie frühere Arbeitstechniken und Bräuche. Eltern haben die Möglichkeit ihren Kindern hautnah zu zeigen wie früher gekocht oder gewaschen wurde - ohne Waschmaschine oder Sparherd. Neben der Dauerausstellung "WirRheinländer", die zu einem Streifzug durch die Geschichte des Rheinlands und der Lebensverhältnisse seiner Menschen von der französischen Besetzung 1794 bis 1955 einlädt, können Besucher vom 17. März 2019 bis zum 9. Februar 2020 auch die Sonderausstellung "Kasper, Seppel und der Räuber" erleben.  Über 90 Veranstaltungen laden zum hautnahen Erleben und Staunen auf das Leben im Rheinland ein. Im März findet die jährliche Traditionsveranstaltung "Verrücktes Holz" statt, bei der beeindruckende Rückepferde, Kaltblutpferde, Schlepper, Oldtimer und Unimogs zum Einsatz kommen, die vor allem bei den jungen Besuchern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der Jahrmarkt "anno dazumal" bietet einen Streifzug durch die Geschichte des Volksvergnügens - mit rund 90 Karussells, unter anderem dem ältesten Pferdekarussell aus den 1880er-Jahren, historischem Variété, einer Freiluft-Arena, einem Wandertheater und tollen Schaubuden fühlen Sie sich wie in die 'alten Zeiten' zurück versetzt. Die Ausstellung Zeitblende versetzen wir uns weitere 11 Jahre zurück, in das Jahr 1969 - die Zeiten der Googomobile und Käfer, Schlager und den Hits von Woodstock! Sie haben die 69-er Zeiten miterlebt? Dann werden Sie jetzt Zeitzeuge und teilen Sie Ihre Erlebnisse und Erinnerungen mit anderen Besuchern.  Auch "Nach der Ernte" heißt es die ganze Familie jährlich mit Kaltblutpferden, Zugochsen, diversen Oldtimer-Traktoren und alten landwirtschaftlichen Geräten willkommen!  Zum Jahresende erklingt in den Bauernstuben des Mitmachmuseums vorweihnachtliche Hausmusik und lässt Große und Kleine Besucher in frühere Zeiten eintauchen. Kinder können in der Bastelstube Weihnachtsschmuck selber basteln oder kleine Geschenke herstellen. Lassen Sie sich vom "Advent für alle Sinne" in eine entspannende und vorweihnachtliche Zeit verführen! Wie kann man Kinder dafür begeistern, ins Museum zu gehen? Das LVR-Freilichtmuseum Kommern bietet über das ganze Jahr verteilt spannende Kurse für Kinder und Erwachsene an. Kleinkinder können z.B. Abenteuer auf der Streuobstwiese entdecken und erleben, Schnitzen lernen oder wilde Gassen-, Hinterhof- und Indianerspiele spielen!  Das Kindermuseum bietet außerdem auch für Kindergärten tolle Projekte an: Von "Schule zur Kaiserzeit", über "Fleißige Bienen: Honig und Wachs' bis zu "Verfilzt nochmal: Mit Schafwolle gestalten' ist bestimmt für jede Kindergruppe eine Mitmach-Aktion dabei! In der Ferienzeit bietet das Museum während der Sommer- und Herbstferien in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ein Ferienprogramm mit Mitmach-Aktionen, wie z.B. Filzen oder Bändchen weben, an.  Das Museum bei einem Kindergeburtstag entdecken Mit Freunden macht das Erkunden von neuen Dingen am meisten Spaß. Deswegen eignet sich eine Geburtstagsfeier im familienfreundlichen Museum besonders - ob in der Natur im Abenteuerwald des WPZ mit tollen Holzwegen, Abenteuerwald und Baumklettern oder im Museum selbst. Dort können die Kinder gemeinsam backen, spielen oder Saft pressen. Weitere Infos zur Buchung finden Sie hier. Details zur Öffnungszeiten und Eintritt  Das Freilichtmuseum ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet! Im Sommer vom 1. April bis zum 31. Oktober ist das Mitmach-Museum von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Im Winter vom 1. November bis zum 31. März öffnet das Museum seine Türen von 10 bis 17 Uhr. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Schließung. Weitere Informationen zu Öffnungszeiten an Feiertagen und den Gastwirtschaften auf dem Museumsgelände finden Sie hier.  Der Eintritt in das Museum ist in jedem Monat am zweiten Freitag frei! Natürlich haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren im familienfreundlichen Museum immer freien Eintrit. Erwachsene und Eltern zahlen 7,50 € pro Person.  Schwerbehinderte, Studenten, Auszubildende, HartzIV-Empfänger zahlen 5,50 € und Gruppen ab 10 Personen Erwachsene 7,00 € Die Parkgebühr beträgt 2,50€. Weitere Agebote des LVR-Freilichtmuseum Kommern finden Sie auf der offiziellen Webseite: https://bit.ly/2HA9gHHKinder und Museen - zwei Welten begegnen sich? Keinesfalls. Wenn Ihr Kind Fragen zum Thema Geschichte stellt und Sie als Eltern nicht immer die passende Antwort haben können Sie die ganze Familie in die Erlebniswelt des

weiterlesen

Leuchtende Gärten Zülpich 2019

Anzeige. Jedes Jahr lässt sich der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld etwas neues einfallen. Seien Sie auch dieses Jahr dabei, wenn mystische Klänge, faszinierende Farbenspiele, zahlreiche Lichtobjekte und wunderschöne Projektionen den Park am Wallgraben wieder einmal in die „Leuchtenden Gärten Zülpich – mit Energie von e-regio" verwandeln. Letztes Jahr verlegte Wolfgang Flammersfeld mit seinen Mitarbeitern Rund fünf Kilometer Kabel und verarbeitete mehr als 400 Lampen, Lichter und Scheinwerfer. Der Lichtkünstler gestaltet die mittelalterliche Szenerie entlang der historischen Stadtmauer zu einer magischen Licht-Oase voller Faszination und kleiner Geheimnisse. Alle Lichtobjekte fertigt Flammersfeld selbst an. Die Materialien sind dabei so einfach wie möglich: Dachlatten, fluoreszierende Platten  oder Polyethylen. Das Ergebnis ist einfach magisch und verzaubert alle Besucher.  Tauchen Sie ein in eine wundervolle Welt zwischen Phantasie und Wirklichkeit und lassen Sie sich von magischen Illuminationen, faszinierenden Klängen und dem einmaligen, historischen Ambiente des Parks am Wallgraben begeistern! Leuchtende Gärten Zülpich 2019 Die „Leuchtenden Gärten Zülpich – mit Energie von e-regio“ finden jeden Abend im Zeitraum von Freitag, 13. September bis Sonntag, 29. September 2019 von 20 bis 24 Uhr im Park am Wallgraben statt. Einlass ist bis 23 Uhr.  Die Veranstaltung findet im Park am Wallgraben Zülpich (Mühlenberg 10, 53909 Zülpich) statt. Eingang ist an der kurkölnischen Landesburg. Parken ist in den Abendstunden kostenfrei. Bitte folgen Sie der Parkplatzbeschilderung am Gelände.  Gerne können Sie auch ihre Vierbeiner mitbringen. Bitte beachten Sie das Hunde angeleint mitgeführt werden können.  Fahrräder dürfen nicht in den Park am Wallgraben mitgenommen werden. Tickets für die leuchtenden Gärten im Seepark Zülpich Tickets für die Leuchtenden Gärten können Sie an der Abendkasse am Eingang zum Park am Wallgraben kaufen. Tickets sind vor dem Veranstaltungsbeginn an der Kasse des Seepark Zülpich (Am Wassersportsee 7, 53909 Zülpich) und an der Information des Rathauses Zülpich (Markt 21, 53909 Zülpich) erhältlich. Auf der Seepark-Zülpich Webseite wird das genaue Datum bekannt gegeben.  Eintritt ohne Dauerkarte: Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahre: 7,00 Euro3-Tages-Ticket Erwachsene & Jugendliche ab 14 Jahre: 18,00 EuroKinder 6-13 Jahre: 3,50 Euro3-Tages-Ticket Kinder 6-13 Jahre: 8,00 Euro Eintritt mit Dauerkarte: Erwachsene: 3,50 Euro3-Tages-Ticket Erwachsene: 8,00 Euro Kinder und Jugendliche mit Dauerkarte, sowie Kinder bis einschließlich 5 Jahre haben freien Eintritt. Weitere Infos finden Sie auf : www.leuchtende-gaerten.deJedes Jahr lässt sich der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld etwas neues einfallen. Seien Sie auch dieses Jahr dabei, wenn mystische Klänge, faszinierende Farbenspiele, zahlreiche Lichtobjekte und wunderschöne Projektionen den Park am Wallgraben…

weiterlesen

Flying Fox-Park Zülpich: Ausflugsziel für die ganze Familie

Anzeige. Hast du schon immer davon geträumt, schwerelos über die wunderschöne Eifel zu fliegen? Das ist ab sofort möglich! Erlebe den ersten Flying Fox-Park im Städtedreieck Köln-Bonn-Aachen mit seinen zwei Parcours. Frei wie ein Vogel fliegst du mit bis zu 40 Stundenkilometern über den Seepark Zülpich und den Wassersportsee. Gestartet wird beim Parcours "Seeblick" sowie beim Parcours "Eifelblick" am Sandstrand im Seepark Zülpich. Hier beginnt der 40-minütige Kletterweg, über der Natur der Eifel. Bevor du startest, weisen wir dich auf 3 Metern Höhe und 24 Metern Länge ein, sodass du bestens auf das Abenteuer vorbereitet bist. Der Schwierigkeitsgrad ist bei dieser Strecke sehr leicht. Nun gibt es 2 Angebote, welche auf der Rückfahrt jedoch einen ähnlichen Ausblick auf die Landschaft zu bieten haben: Entweder wählst du den leichteren oder, für eine besonders rasante Fahrt, den mittleren Schwierigkeitsgrad aus. 1. Parcours Seeblick: Die Flughöhe beträgt auf deinem Weg zur nächsten Kletterstation zwischen 5 und 8 Metern und ist 405 Meter lang. Die Tour dauert etwa 30 bis 40 Minuten und bietet dir ein unvergessliches Erlebnis! 2. Parcours Eifelblick: Die Höhe deines Flugs befindet sich hier auf 8 bis 12 Metern Höhe und hat eine Länge von 410 Metern. Somit ist dir eine unvergessliche Aussicht auf die Eifel garantiert. Diese Strecke beträgt ca. 30 bis 40 Minuten und entspricht einem mittleren Schwierigkeitsgrad. Das Highlight und Adrenalin Pur ist der Flug mit der Seilbahn zurück zum Startpunkt: ganze 126 Meter fliegst du über das Wasser zurück zum Ausgangspunkt. Der Parcours führt vom Strand durch das Waldstück, um den Indemann, über den Seeweg am Zickzack-Weg und dann über das Wasser zurück zum Strand. Der Seepark Zülpich eignet sich ideal für einen Ausflug mit der Familie, egal ob du im Urlaub bist oder aus der Region kommst.  Was du vor deinem Abenteuer noch wissen solltest? Hier erfährst du, wer mit dir und dem Flying Fox im Seepark Zülpich durch die Lüfte schweben darf, wie die Stahlseilrutsche funktioniert, und was du dir für deinen Ausflug am besten anziehen solltest. Nutzungs-Voraussetzungen: Gewicht: mind. 30 kg Kinder ab 10 Jahren ohne Begleitung möglich Kinder ab 9 Jahren nur in aktiver Begleitung eines Erziehungsberechtigten Maximale Geschwindigkeit: 40 Stundenkilometer Das erwartet die Besucher: Kinderattraktionen Adventure-Golf Leader Wasserspaß Buchbar auch für: Kindergeburtstage Abschlussfeiern JunggesellenabschiedeFirmenfeiern und mehr Öffnungszeiten im Sommer vom 12. April – 31. Oktober 2019 Fr. 13 Uhr – 20 Uhr Sa., So. & Feiertage: 11 Uhr – 20 Uhr NRW-Schulferien: 11 Uhr – 20 Uhr täglich Letzte Fahrt: 19 Uhr Kassenschluss: bitte achten Sie auf die Kassenzeiten des Seepark Zülpich! Für Gruppen und Schulklassen sind gesonderte Öffnungszeiten möglich. Preise 1x Fahren einschl. Parkeintritt: Erwachsene 13,50€ Kinder 11,00€ Gruppen p.P (>15) 11,00€ Schulklassen p.P. 8,00€ 2x Fahren einschl. Parkeintritt: Erwachsene: 20,00€ Kinder 16,50€ Gruppen p.P (>15) 16,50€ Schulklassen p.P. 12,00€ Wenn du bereits im Besitz einer gültigen Dauer- oder Tageskarte des Seeparks bist, gelten folgende Preise: 1x Fahren einschl. Parkeintritt: Erwachsene 9,00€Kinder 7,50€Gruppen p.P (>15) 7,50€Schulklassen p.P. 6,00€ (Mo-Fr) 2x Fahren einschl. Parkeintritt:Erwachsene: 15,50€Kinder 13,00€Gruppen p.P (>15) 13,00€Schulklassen p.P. 10,00€ 10x Fahren: Erwachsene: 75,00€ Kinder: 60,00€ Weitere Informationen zum Flying Fox im Seepark Zülpich findest du hier.Hast du schon immer davon geträumt, schwerelos über die wunderschöne Eifel zu fliegen? Das ist ab sofort möglich! Erlebe den ersten Flying Fox-Park im Städtedreieck Köln-Bonn-Aachen mit seinen zwei Parcours. Frei wie ein Vogel fliegst du mit bis zu…

weiterlesen

Die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume"

Anzeige. "Wildnis(t)räume" -das ist eine faszinierende Ausstellung auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern für Kinder und Erwachsene im Nationalpark Eifel in Nordrhein-Westfalen. Mit vielen Sinneserlebnissen ist hier Bemerkenswertes aus der Natur des Nationalparks Eifel und der Welt zu erfahren. Das spannende Erlebnis ist ideal für einen Familienausflug auch bei schlechtem Wetter oder der Feier eines Kindergeburtstags. Das Ausflugsziel Nationalpark Eifel bietet mit dieser Sonderausstellung in dem tollen Besucherzentrum Spaß für die ganze Familie. Die Sehenswürdigkeiten und "Sinneserlebnisse" Bei Ihrem Ausflug freut sich die Familie oder Ihre Schulklasse über Sinneseindrücke aus der Region Eifel. Was es auf dem Gelände zu sehen gibt: eine kleine Maus und einen großen Bären. Was zu hören ist: viele Tierstimmen und Geräusche aus der Natur. Was angefasst werden darf: ein starker Hirsch und zwei Biber mit weichem Fell. Zum Biber gibt's für die kleinen Gäste sogar einen Kinderfilm. Und die besondere Attraktion, der "Zauber der Wildnis", überrascht alle, die keine Angst vor Dunkelheit und Gewitter haben. Nur Mut, wer sich am Geländer festhält kann hier etwas Besonderes entdecken. Nicht nur die Kinder kommen auf ihre Kosten Die "Wildnis(t)räume" ermöglichen neben den Kindern auch den Eltern oder Großeltern eine Auszeit: neben ausreichend Bewegungsraum zum Erkunden und Spielen, gibt es ähnlich wie in einem Museum ruhige Sitzecken mit Panoramablick zum Wohlfühlen und Träumen. Auch der Kinderwagen oder Rollstuhl kann problemlos mitgenommen werden, denn die Ausstellung ist komplett barrierefrei. Die "Wildnis(t)räume" sind ein Ausflugsziel für die ganze Familie - und das auch bei schlechtem Wetter! Wir bieten kindergerechte Aktivitäten für drinnen und draußen. Ohne Voranmeldung finden täglich um 14 Uhr - an Sonn-und Feiertagen zusätzlich um 11 Uhr - eineinhalbstündige Führungen mit dem Ranger für alle Gäste durch die Ausstellung statt. Sie können aber auch eine ganz persönliche Führung mit dem Ranger buchen und mit einer kurzen Wanderung oder Naturerlebnisspielen auf einer nahe gelegenen Wiese ergänzen. Entdecken Sie die Eifel! Kindergeburtstag Extra-Tipp: Wie wäre es mit der Feier eines Geburtstags Ihres Kindes? Einen unvergesslichen Kindergeburtstag können Sie mit dem Ranger in der Ausstellung "Wildnis(t)räume" feiern. Es wird gemeinsam geforscht, ausprobiert, gebastelt und der vom Geburtstagskind mitgebrachte Kuchen darf verzehrt werden. Die Programme sind für Vorschulkinder und Schulklassen geeignet. Mehr Informationen zu Ihrem Ausflug, Geburtstag, Kindergeburtstag finden Sie hier.Wir freuen uns, Sie bald in der Ausstellung "Wildnis(t)räume" begrüßen zu dürfen! Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! Forum Vogelsang IP Vogelsang 70D-53937 Schleiden Tel: 02444/915740 info@nationalparkzentrum-eifel.de"Wildnis(t)räume" -das ist eine faszinierende Ausstellung auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern für Kinder und Erwachsene im Nationalpark Eifel in Nordrhein-Westfalen. Mit vielen Sinneserlebnissen ist hier Bemerkenswertes aus der Natur des…

weiterlesen