Andreas Bender

777 Jahre Burg Rheinfels

St. Goar. Jubiläum am Mittelrhein: Vom 24. bis 26. Juni feiert St. Goar 777 Jahre Burg Rheinfels.

Bilder
Die Burg Rheinfels wird dieses Jahr 777 Jahre alt.

Die Burg Rheinfels wird dieses Jahr 777 Jahre alt.

Foto: Archiv

Im Jahr 1245, also vor genau 777 Jahren, begann Graf Diether V. von Katzenelnbogen mit dem Bau der mächtigen Burg Rheinfels. Das ist natürlich ein Grund zum feiern, ist die Rheinfels doch eines der wichtigsten Kulturdenkmale im Welterbetal.

 

Authentische historische Darsteller verschiedener Epochen geben sich ein Stelldichein auf der Rheinfels. Besucher gehen mit ihnen auf eine Zeitreise durch die Jahrhunderte. Für musikalische Kurzweil wird gesorgt. Man erfährt Details aus dem Leben der mittelalterlichen Rittersleut, fiebert mit beim Schwertkampf und ist dabei, wenn Kanonen und Hakenbüchsen abgefeuert werden. Die Besucher tauchen ein in die Zeit der Renaissance, als Landgraf Philipp von Hessen auf Rheinfels residierte. Viel über die Historie erfährt man zudem im neu gestalteten Museum auf dem Burggelände.

 

Das Geburtstags-Wochenende startet am 24. Juni um 19.30 Uhr mit einer historischen Weinprobe in welcher Magd Marie von ihrem Leben auf der Burg berichtet. Mit ihr führt Thomas Philipps vom Weingut Philipps Mühle durch den Abend. (Eine Anmeldung für die historische Weinprobe ist erforderlich: 0 67 41 / 77 53. Dauer: rund zwei Stunden, Kosten: 30 Euro pro Person, inklusive Wein, Glas, Glashalter, Laugengebäck.)

 

Der Samstag und Sonntag, 25. und 26. Juni, startet um 10 Uhr mit dem Einzug aller Darsteller in die Burg. Die Feldlager können gerne besichtigt werden. Alle Mitwirkenden freuen sich, Groß und Klein ihre Epoche näher zu bringen. Während der Vorführungen ist der Sicherheitsabstand einzuhalten und den Weisungen zu folgen. Über Spenden freuen sich alle Darsteller.

 

Geöffnet ist Burg Rheinfels wie gewohnt von 9 bis 18 Uhr. Weitere Information unter: www.stadt-st-goar.de