ab

Boppard: Altenzentrum Haus Elisabeth unter Quarantäne

Das Altenzentrum Haus Elisabeth in Boppard mit 103 Heimplätzen und 14 Plätzen in der Tagespflege musste unter Quarantäne gesetzt werden. Elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten direkten Kontakt mit einer nachweislich positiven Person aus dem Personal; sie wurden unter eine eingeschränkte Quarantäne gestellt.
Bilder
Das Altenzentrum Haus Elisabeth in Boppard musste unter Quarantäne gesetzt werden.

Das Altenzentrum Haus Elisabeth in Boppard musste unter Quarantäne gesetzt werden.

Das Gesundheitsamt des Rhein-Hunsrück-Kreises hat die erforderlichen Schritte veranlasst, damit die Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner derzeit sichergestellt ist. Konkret bedeutet das, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können weiter arbeiten kommen, sie müssen jedoch spezielle Schutzmaßnahmen beachten. Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis hat sich heute auf 68 erhöht (Stand 25. März, 17.30 Uhr). Dies entspricht einem Anstieg um vier schriftlich bestätigte Fälle seit gestern Nachmittag. Die Gesamtzahl von 68 Personen verteilt sich wie folgt im Landkreis: Stadt Boppard 13, Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein 7, Verbandsgemeinde Kastellaun 18, Verbandsgemeinde Kirchberg 3 und Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen 27.