rs

Boppard: Wird "Rheingold" Deutschlands schönster Wanderweg?

Der Begriff „Endspurt“ ist beim Wandern eher seltener gebraucht, denn mit guter Planung sollte man eine Wegstrecke in gleichmäßigem Tempo bis zum Schluss genießen können. Trotzdem riefen jetzt Kommunalpolitiker und die Kreissparkasse zum Schlussspurt in einer Wanderwertung auf. Es geht dabei um Deutschlands schönsten Wanderweg 2016.
Bilder
Vor dem malerischen Panorama am „Edgar-Reitz-Blick“ warben sie für die Abstimmung: (v.l.) Werner Karbach (OV Holzfeld), Bürgermeister Dr. Walter Bersch, Landrat Dr. Marlon Bröhr, Stefanie Müller von der Kreissparkasse, Wilfried Zimmer (OV Rheinbay) und Hans-Josef Karbach (OV Hirzenach). Foto: Arno Boes

Vor dem malerischen Panorama am „Edgar-Reitz-Blick“ warben sie für die Abstimmung: (v.l.) Werner Karbach (OV Holzfeld), Bürgermeister Dr. Walter Bersch, Landrat Dr. Marlon Bröhr, Stefanie Müller von der Kreissparkasse, Wilfried Zimmer (OV Rheinbay) und Hans-Josef Karbach (OV Hirzenach). Foto: Arno Boes

von Arno Boes 10,6 km lang ist die Bopparder Traumschleife „Rheingold“, ein Wanderweg, der vor allem mit tollem Panorama über das Mittelrheintal lockt. Von der Zeitschrift „Wandermagazin“ wurde die Schleife jetzt für die Rubrik „Touren“ für die Wahl zum schönsten Wanderweg 2016 nominiert. „Rheingold“ ist der einzige Weg aus Rheinland-Pfalz, der in die Wertung kam und deshalb möchte man natürlich auch aus überregionaler Sicht möglichst weit vorne landen. In der vorigen Woche hatte man noch den Spitzenplatz, aber die „Mainzer Köpfe“ aus dem hessischen Werra-Meißner-Tal sowie Wege aus NRW und Schwaben hatten im Vergleich zu den Vorwochen mächtig aufgeholt. Grund genug für Landrat Dr. Marlon Bröhr und Bürgermeister Dr. Walter Bersch nochmal gemeinsam mit weiteren Partnern der Aktion die Werbetrommel zu rühren. Am „Edgar-Reitz-Blick“ wurde das Transparent ausgebreitet, das auch an vielen anderen Stellen in der Region zu finden ist. Noch bis zum 30. Juni 2016 kann man seine Stimme auf www.wandermagazin.de abgeben und die Region um Boppard sowie der Rhein-Hunsrück-Kreis hoffen natürlich, mit dem Prädikat „Deutschland schönster Wanderweg 2016“ den Tourismus zukünftig weiter ankurbeln zu können.


Meistgelesen